ZDF-Kinderquiz „1, 2 oder 3“ mit Elton

Sieg für die Stifter-Schüler

+
Amelie, Leo und Celia mit Moderator Elton und dem Piet-Flosse-Pokal.

Heusenstamm - Amelie, Celia und Leo aus Heusenstamm haben beim ZDF-Kinderquiz „1, 2 oder 3“ gesiegt. Ein Teil des Gewinns wanderte in die Klassenkasse, den anderen Teil durften die drei Sieger für sich behalten. Von Claudia Bechthold 

Das Wohnzimmer der Familie Orlowski war voll am Sonntagnachmittag. „Wir hatten die beiden anderen Kinder und deren Eltern zur Ausstrahlung eingeladen“, berichtet Birte Orlowski. Denn ihre Tochter Amelie war gemeinsam mit ihren Mitschülern Celia und Leo beim ZDF-Kinderquiz „1, 2 oder 3“ gegen Schüler aus Österreich und Luxemburg angetreten.

Im Kinderkanal Kika wurde die Aufzeichnung am Sonntagnachmittag gezeigt. Und danach war dann auch klar: Die drei jungen Heusenstammer gingen als Sieger aus dem Studio. Aber eigentlich sei das gar nicht so entscheidend gewesen, zumal die Adalbert-Stifter-Schüler genau punktgleich abgeschnitten hatten mit dem Team aus Österreich. Das spannende Erlebnis, bei einer Fernsehaufzeichnung dabei gewesen zu sein, zählte für die Kinder viel mehr.

Amelie war es, die den Anstoß gab. „Mama, da möchte ich mal dabei sein“, hatte sie vor langer Zeit einmal verkündet. „Dann bewirb dich“, hatte ihre Mutter geantwortet. Auf der Homepage der Sendung im Internet gibt es die Möglichkeit dazu. Ihre beiden Mitschüler hat Amelie freilich vorher gefragt. Und auch mit der Schulleitung war die Bewerbung besprochen worden.

„Dann haben wir erst einmal lange nichts gehört“, erinnert sich Birte Orlowski. Bis sich das ZDF eines Tages bei der Schule gemeldet hat. Mit dem Flugzeug ist die kleine Heusenstammer Gruppe – Celias Mutter war auch dabei – nach München gereist. In den dortigen Bavaria Studios wird die Sendung aufgezeichnet. Mit den anderen Teams haben sich die Kinder noch am selben Abend getroffen, aber Moderator Elton erst am folgenden Tag, an dem die Sendung aufgezeichnet wurde.

Im Studio konnten die Mütter von Amelie und Celia dabei sein. Besonders klasse für die Mädchen sei es gewesen, professionell für die Sendung geschminkt zu werden. Aber grundsätzlich sei alles sehr spannend gewesen und habe großen Spaß gemacht.

Dass sie punktgleich mit dem Team aus Österreich abgeschnitten haben, macht den drei Heusenstammer Schülern nichts aus. Immerhin 260 Euro haben sie gewonnen. „Wir haben dann entschieden, dass dieser Gewinn ja den Kindern zu verdanken ist, und sie deshalb etwas davon haben sollen“, erläutert Birte Orlowski. So erhielten Amelie, Celia udn Leo je 50 Euro. Die verbleibenden 110 Euro wanderten in die Klassenkasse.

Was mit dem Geld passiert? Birte Orlowski weiß es nicht. Das sei noch nicht entschieden. Und was sich Amelie für ihren Gewinn gegönnt habe? „Gar nichts“, sagt deren Mutter. Sie habe es in das Sparschwein gesteckt. Vergessen werden die drei Kinder den Tag im ZDF-Studio jedenfalls so schnell nicht. Denn jeden Tag, wenn sie in die Schule gehen, sehen sie den Pokal in Form einer Piet-Flosse-Figur im Foyer.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare