Experimentierfreudige Einstein-Schüler

+
Nachwuchs-Naturwissenschaftler der Klasse 5b um Lehrer Dr. Robert Blank (Hintergrund) warten mit interessanten Experimenten auf.

Langen - Einblicke in ihr vielfältiges Angebot gewährte die Langener Albert-Einstein-Schule interessierten Besuchern des Tags der offenen Tür. Die Integrierte Gesamtschule hat sich in der Debatte um G 8 und G9 eindeutig positioniert – unterrichtet wird nach G 9.

Während Lehrer und Vertreter des Fördervereins über Ganztagsprogramm und Ganztagsklassen informierten, hatten die Einstein-Schüler Unterrichtssequenzen vorbereitet. Nachwuchs-Naturwissenschaftler der Klasse 5b um Lehrer Dr. Robert Blank (Hintergrund) warteten beispielsweise mit interessanten Experimenten auf.

So erklärten sie, wie man ein Papiertuch anzünden kann, ohne dass es verbrennt. Außerdem im Programm hatten sie zum Beispiel den „einfachsten Elektromotor der Welt“ und den „Mineralwasser-Aufzug“ für Rosinen.

ms

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare