Brand in der DFS-Zentrale

Langen ‐ Viel Rauch, wenig Feuer: Wegen dicker Qualmwolken rückten gestern Vormittag Feuerwehr und Polizei in der Hauptverwaltung der Deutschen Flugsicherung an. Von Markus Schaible

Im Erdgeschoss des Gebäudes im Wirtschaftszentrum Neurott hatte ein durchgeschmortes Stromkabel an einem Wasserspender einen kleinen Brand ausgelöst. Mitarbeiter der DFS konnten ihn zwar schnell löschen, allerdings hatte sich der entstandene Qualm im Gebäude breitgemacht und musste von der Feuerwehr ins Freie geblasen werden. Über die Höhe des Schadens ist nach Angaben der Polizei noch nichts bekannt. Zwei Personen wurden von der Feuerwehr mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung an den Rettungsdienst übergeben.

Rubriklistenbild: © Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare