Auswirkungen der Sanierung

Brückensperrung: Buslinie wird geteilt

+
Sanierungsbedürftig: Die Brücke zwischen Südlicher Ring- und Mörfelder Landstraße wird ab 7. April komplett gesperrt. Die Arbeiten dauern bis Dezember. In dieser Zeit gibt es auch Änderungen im Stadtbusverkehr.

Langen - Wenn die Brücke über die Bahn saniert und deshalb gesperrt wird, hat dies Auswirkungen nicht nur für Autofahrer. Es kommt auch zu Änderungen im Stadtbusverkehr in Langen. Sie gelten nach Angaben der Stadtwerke für die gesamte Bauzeit vom 7. April bis zum 19. Dezember.

Die Linie OF-71 vom Steinberg bis nach Oberlinden wird am Bahnhof geteilt. Das bedeutet, dass Fahrgäste aus Oberlinden und Linden an der Bahnhof-Westseite aussteigen und zu Fuß durch die Unterführung müssen, um auf der Ostseite weiterfahren zu können. Gleiches gilt in umgekehrter Richtung.

Mehr zum Thema:

Stau-Gefahr! Die Brücke ist nicht zu ersetzen

Der Fahrplan wird dadurch nicht beeinträchtigt. Mit einer Ausnahme: Die Linie bedient nicht mehr die beiden Haltestellen am Sandweg. Fürs Umsteigen am Bahnhof bleiben sechs Minuten. „Wer schlecht zu Fuß ist oder Gepäck dabei hat, kann die Aufzüge nutzen“, betonen die Stadtwerke.

Bei den Kursen von und zu den Schulen ist hingegen mit einer etwas längeren Fahrzeit zu rechnen, da die Busse durch den Leerwegtunnel zwischen Liebig- und Paul-Ehrlich-Straße umgeleitet werden. Sie halten dann ebenfalls nicht mehr am Sandweg.

Die schönsten Orte in Langen: Leserbilder 

Die Linie OF-72 vom Neurott über den Bahnhof ins Nordend und zum Lutherplatz fährt auch in beide Richtungen durch den Tunnel, behält ihre Zeiten allerdings bei, da der Weg kürzer ist als über die Brücke und die Haltestelle Monzastraße (Fachmarktzentrum) entfällt. Fragen beantworten die Stadtwerke gerne unter Tel.: 06103/595-152 oder 595-125. (ble)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare