Dränage-Fehler:

Olympisches Spielplatz-Schwimmbassin am Belzborn

+

Langen - Auch ein klangvoller Name schützt nicht vor den Tücken der Natur. Der schöne neue „olympische Spielplatz“ im Langener Neubaugebiet Belzborn ist derzeit zum Teil nicht benutzbar – es sei denn, man freut sich auf ein winterliches Bad im „olympischen Schwimmbecken“.

Der Platz steht im Bereich von Rutsche und Schaukel unter Wasser. Der kleine See ist einerseits den kräftigen Regenfällen der vergangenen Wochen geschuldet, andererseits auf ein hausgemachtes Problem zurückzuführen, das so nicht sein soll: „Die Dränage funktioniert nicht“, sagt Martina Waidelich, Leiterin des städtischen Fachdienstes Migration, Jugend, Spielplätze. Ursache: „Der Boden ist in den tieferen Schichten zu sehr verdichtet.“

Lösung: „Die ausführende Firma wird im Rahmen der Gewährleistung nacharbeiten und den Boden austauschen.“ Wenn der Winter vorbei ist und wieder klassische Spielplatzzeiten anbrechen, soll auch das Gelände am Belzborn bestens präpariert sein. „Die Terminvorgabe lautet März“, verrät die Fachdienstleiterin. (hob)

Wie Sportler die Natur neu entdecken

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare