Erleichterung für die Tafel

+
Einen Glücksbringer hat die Langener Tafel in Betrieb genommen: Vorsitzende Friedelgaard Pietsch freut sich über den Autoschlüssel für das neue Kühlfahrzeug, den ihr der Vorjahres-Präsident des Lions Clubs Dreieich, Heribert Schroiff (Dritter von links), überreichte. Dazu gratulierten auch der aktuelle Präsident Thomas Räuber (Dritter von rechts) sowie Stephan Rapp (Zweiter von rechts) von der Stiftung Giersch. 

Langen ‐ Da macht die ehrenamtliche Arbeit gleich noch mehr Spaß: Die Langener Tafel verfügt seit Kurzem über ein zweites modernes Kühlfahrzeug. Von Markus Schaible

Nachdem vor gut einem Jahr dank etlicher Spenden ein Mercedes Transporter angeschafft werden konnte, wurde nun ein nagelneuer Ford Transit in Betrieb genommen. Damit konnte das alte, gerade noch so verkehrssichere Fahrzeug außer Dienst gestellt werden.

Kontakt: Friedelgaard Pietsch, Tel. 06103/97 75 51, E-Mail: friedelgaard.pietsch@ web.de - weitere Infos auf der Internetseite der Tafel.

„Wir sind immer mit zwei Teams unterwegs, benötigen deshalb zwei Kühlwagen“, betont Tafel-Vorsitzende Friedelgaard Pietsch. „Doch das alte Fahrzeug, das wir seinerzeit von der Frankfurter Tafel bekommen hatten, war in einem Zustand, dass es gerade noch so lief. Wir hätten da viel Geld reinstecken müssen, das uns an anderer Stelle fehlen würde.“

Bei der Tafel aber freut man sich nun über den weißen Transit, der auch wieder durch die Hilfe von Spendern angeschafft werden konnte: Die Stiftung Life, der Lions Club Dreieich und die Stiftung Giersch gaben Geld, zudem steuerte die Tafel einen Teil aus eigener Tasche bei.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare