Gemeinsam am Holzofen

Erster „Eigenbrötler-Backtag“ im ZenJA

Seit einem Jahr besteht die ZenJA-Backgruppe, die regelmäßig süße und herzhafte Leckereien im Holzofen zubereitet. Erstmals durfte jeder mitmachen. Am 28. April befeuert die Gruppe wieder selbst den Ofen im Garten des Mehrgenerationenhauses. - Foto: Kokoschka

Langen - Einen drunter, einen drüber und das Ganze direkt noch mal: So flechten Birgit Will und Jani Halbritter die Stränge der Hefezöpfe zusammen. Von Vanessa Kokoschka

Zwischen Mehl, Milch und Zucker stehen sie beim ersten Eigenbrötler-Backtag im Garten ZenJA (Zentrum für Jung und Alt) und bereiten die nächste Backladung für den Holzofen vor. Denn der erwacht anlässlich des „Eigenbrötler-Backtages“ aus dem Winterschlaf.

Während sonst die Mitglieder der Backgruppe des ZenJA den im vergangenen Jahr angeschafften Holzbackofen befeuern, dürfen diesmal alle ran und eigene Leckereien im Ofen zubereiten. Getreu dem Motto der Gruppe: Backen macht gemeinsam mehr Spaß. ,,Bisher habe ich nur zu Hause Brot mit Hefe oder Malzbier gebacken. Aber noch nie im Holzofen“, erklärt Neuling Birgit Will, warum sie beim „Eigenbrötler-Backtag“ dabei ist. Außerdem sei es schön, wie die Oma zu backen, ergänzt Halbritter. Sie nutze den Backtag auch, um mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen. ,,Ich bin frisch nach Langen gezogen und da ist das ZenJA perfekt, um neue Kontakte zu knüpfen“, betont Halbritter.

Der Name scheint somit Programm zu sein: ,,Als wir unsere Backgruppe vor einem Jahr gegründet haben, hat ein Mitglied erzählt, dass sie zwar gerne mit ihrem Mann daheim backt, aber raus aus ihrem Eigenbrötler-Dasein will“, erklärt die Initiatorin Iris Jarschel. Sie ist federführend in der Gruppe dabei und organisiert die Treffen. Ob eine Wiederholung des „Eigenbrötler-Backtags“ folgt, ist ungewiss. ,,Der Andrang hält sich in Grenzen. Außer unseren Mitgliedern aus der festen Backgruppe sind hier nur drei Neulinge dabei“, sagt Jarschel.

Bilder: Stadtmuseum wieder eröffnet

Seit fast einem Jahr gibt es die Backgruppe im ZenJA. Ihr Herzstück: der 750 Kilogramm schwere Holzofen. Bei den Veranstaltungen der Backgruppe ist er stets der Höhepunkt. ,,Zu unseren Holzofen-Backtagen kommen immer um die 100 Leute“, berichtet Jarschel. Am Samstag, 28. April, von 13 bis 18 Uhr steht der nächste an: Da bereitet die Backgruppe Süßes und Herzhaftes wie Fleischspieße für die Zubereitung im Holzofen vor. ,,Im Ofen ist eine ganz andere Hitze als im normalen Backofen. Ein Brot bekommt da eine schönere Kruste“, sagt Jarschel. Wie gut ein Brot aus dem Holzofen schmeckt, davon haben sich Will und Halbritter am „Eigenbrötler-Tag“ überzeugt. ,,Richtig knusprig und rauchig im Aroma“, schwärmt Will. Für beide steht fest: Wenn es zeitlich passt, sind sie auch bei weiteren Treffen der Gruppe dabei.

Die Backgruppe freut sich über Verstärkung. Kontakt über das ZenJA, Zimmerstraße 3: 06103/53344 oder muetterzentrum@zenja-langen.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare