Wahl in Langen wegen Corona-Pandemie verlegt

Erster Stadtrat wird im Dezember gewählt

Die Wahl des Ersten Stadtrats sollte eigentlich in der nächsten Parlamentssitzung stattfinden. Nun ist sie für Dezember vorgesehen. (Symbolbild)
+
Die Wahl des Ersten Stadtrats sollte eigentlich in der nächsten Parlamentssitzung stattfinden. Nun ist sie für Dezember vorgesehen. (Symbolbild)

Der Vorbereitungsausschuss zur Wahl des Ersten Stadtrats hat am Donnerstag zum planmäßig letzten Mal getagt. Nun könnte eigentlich gewählt werden, aber die Pandemie macht einen Strich durch die Rechnung.

Langen – In der nichtöffentlichen Sitzung des Wahlvorbereitungsausschusses hat das Gremium seinen Abschlussbericht beschlossen und sich auf Bewerber geeinigt, die es den Stadtverordneten empfehlen will. Noch ist der Bericht in Erstellung. Damit hat der Ausschuss seine Arbeit getan. Trotzdem findet die Wahl nicht in der Parlamentssitzung am Donnerstag statt, wie der Magistrat mitteilt. „Die geheime Wahl ist mit einem hohen zeitlichen und organisatorischen Aufwand verbunden“, heißt es in der Begründung. Die Tagesordnung soll kurz gehalten werden.

Der Erste Stadtrat soll nun in einer Sitzung der Stadtverordneten im Dezember – ausnahmsweise mittwochs am 2. oder 9. in der Stadthalle – gewählt werden. Das ist noch in der Frist: Die Stelle ist zum 1. Januar 2021 zu besetzen.  (jrd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare