Wieland Povenz schließt Geschäft

Feierabend im Fotoladen

+
Die Regale sind schon relativ leer: Heute endet der Räumungsverkauf bei Foto Porst, dann schließt Wieland Povenz den Laden für immer zu.

Langen -  Heute öffnet Wieland Povenz ein letztes Mal die Tür seines Geschäfts in der Bahnstraße – im Foto-Porst-Laden ist finaler Ausverkauf. Damit enden für Povenz 20 Jahre Einzelhandel auf der Bahnstraße und viele Kundenkontakte rund um Foto, Film und Fotografie.

„Ich werde den Laden schon vermissen“, sagt der 68-Jährige, „aber irgendwann muss eben auch mal Schluss sein. “ Der Verkauf der Immobilie, in der im Untergeschoss sein kleines Ladenlokal untergebracht ist, sei jetzt der letzte Anstoß gewesen, sich endgültig zurückzuziehen. Ein neuer, langfristiger Mietvertrag sei keine Option für den Geschäftsmann gewesen.

Seit den 1970er Jahren war der Fotoladen Teil der Langener Haupteinkaufsstraße. Gestartet als klassische Filiale der Kette Porst, übernahm der gelernte Augenoptiker Wieland Povenz 1998 das Geschäft. Gesundheitliche Gründe hatten ihn zum Berufswechsel gezwungen, doch der engagierte Hobbyfotograf fand sich schnell rein in die neue Materie. „Wir haben früher über die Sommermonate tausende von Filmen verkauft. Und 80 Prozent der Kunden kamen auch zum Entwickeln zurück.“ Inzwischen haben sich die Bedingungen durch die digitale Fotografie aber immens verändert. Natürlich habe er auch Digitalkameras verkaufen können, aber: „Das habe ich vor einem Jahr wegen des immensen Konkurrenzdrucks der großen Märkte in Egelsbach und Neu-Isenburg eingestellt.“ Povenz‘ Stärke war dafür umso mehr der Kundenservice.

In dieser Woche herrschte ein letztes Mal zeitweiliger Hochbetrieb. „Die Stammkunden haben sich schon verabschiedet und bedauern es, dass ich aufhöre“, erzählt Povenz. Heute noch ein letzter geöffneter Samstagvormittag, dann hat er vier Wochen, um den Laden auszuräumen und 20 Jahre Geschichte zu verpacken. Für Langen bleibt der Verlust des nächsten Traditionsgeschäfts – und die Spannung, ob in den Laden in der oberen Bahnstraße rasch wieder Leben einkehrt. (zcol)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare