Feuerwehrverein unterstützt aktive Helfer

Erleichterung im Einsatz

+
Der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Michael Graf, zeigt Christine Hanley von der Firma KKR und ihrer Tochter Felicity (9) eine der Schleifkorbtragen, die mit der Spende gekauft wurden und jetzt der Einsatzabteilung die Arbeit in schwierigem Gelände erleichtern.

Langen - Wenn’s brennt, kommt die Feuerwehr – das weiß jedes Kind. Was aber selbst viele Erwachsene nicht wissen: Feuerwehr ist nicht gleich Feuerwehr. Von Markus Schaible 

„Feuerwehr ist einerseits die Einsatzabteilung, die ausrückt, wenn Alarm gegeben wird. Feuerwehr ist aber auch der Verein“, sagt einer, der es wissen muss: Michael Graf ist Vorsitzender des Vereins Freiwillige Feuerwehr 1879 Langen. Natürlich sind beide Institutionen eng miteinander verknüpft. Die aktiven Helfer der Einsatzabteilung sind Mitglied im Verein, aber eben nicht nur die. Auch wer die Wehr einfach nur unterstützen will, kann sich anschließen – und für wenig Geld seinen Beitrag zu einer besseren Ausstattung leisten. Und dafür ist Graf immer auf Werbetour.

Grundsätzlich bezahlt natürlich die Stadt die notwendigen Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände; zudem können Zuschüsse beantragt werden. Aber es gibt eben auch Geräte und andere Hilfsmittel, die nicht unbedingt erforderlich sind, den Einsatzkräften aber die Arbeit erleichtern, erklärt Graf, selbst aktiver Feuerwehrmann. Und da kommt (speziell angesichts der überaus angespannten Finanzlage Langens) der Verein ins Spiel.

Ersatz für Schleifkorbtrage wäre wünschenswert

Wünschenswert war beispielsweise Ersatz für eine in die Jahre gekommene und verschlissene Schleifkorbtrage. Mit dieser aus dem Bergbau stammenden Trage können Menschen in unebenem Gelände (etwa im Bereich des Waldsees) besser gerettet werden. „Im Schnitt einmal pro Monat wird sie benötigt“, sagt Graf. Dass die Feuerwehr nun gleich einen Doppelpack erhalten hat und zwei Fahrzeuge bestücken kann, ist Christine Hanley zu verdanken. Sie hatte bereits 2013 bei der Weihnachtsfeier der Firma KKR Klima Kälte Reinraumtechnik eine amerikanische Verlosung gewonnen. Und bei KKR darf immer der Gewinner bestimmen, an welche soziale Institution der gesamte Erlös gehen soll.

Wer den Feuerwehrverein unterstützen oder Mitglied werden möchte, informiert sich bei Michael Graf, 0177/3803960, E-Mail: verein@feuerwehr-langen. de, oder auf der Internetseite der Feuerwehr (Rubrik „Verein“):

Über solche Spenden freut sich Graf natürlich besonders. Neben den Mitgliedsbeiträgen kommt noch der Erlös von Festen in den Topf, aus dem im Übrigen nicht nur die Einsatzabteilung, sondern auch die Kinder- und die Jugendfeuerwehr unterstützt wird. Aktiv ist der Verein beim Waldfest an Christi Himmelfahrt (Vatertag) auf dem Waldparkplatz in der Koberstadt; zudem übernimmt er die Bewirtung bei der Rhododendronblüte auf Schloss Wolfsgarten im Mai und beim Tag der offenen Tür der Feuerwache im August.

Die Schleifkorbtragen sind nicht die einzige Anschaffung für die Einsatzabteilung in der jüngeren Zeit. Zum Üben wurden 16 Sichtblenden für Atemschutzmasken besorgt. Durch diese sieht der Helfer die Umgebung nur noch schemenhaft – eben so wie in der Realität in einem verrauchten Gebäude.

Sichtschutzwand ist Eigentum der Feuerwehr

Und auch eine sieben Meter lange, schnell aufstellbare Sichtschutzwand nennt die Feuerwehr nun ihr Eigen. Sie soll Schaulustigen die Blicke verstellen. Anlass, so Graf, war ein Verkehrsunfall, bei dem ein Opfer eine Stunde im Auto eingeklemmt war, bevor es herausgeschnitten werden konnte. „Und fast jeder, der vorbeigefahren ist, hat sein Handy aus dem Autofenster gehalten, um zu fotografieren oder filmen“, berichtet der Feuerwehrmann. Was beschafft wird, entscheide der Verein immer in enger Absprache mit Stadtbrandinspektor Frank Stöcker.

Etwa 360 Mitglieder hat der Verein Freiwillige Feuerwehr 1879 Langen, wobei die Zahl nicht zuletzt aufgrund von Sterbefällen sinkt. Diese rückläufige Tendenz bereitet Graf Sorgen. Und so wirbt er dafür, dass mehr als nur ein Prozent der Bevölkerung die Feuerwehr unterstützt: „Der Mitgliedsbeitrag liegt bei zwölf Euro im Jahr, das ist wirklich nicht viel.“

Feuerwehr löscht Brand in Lagerhalle

Feuerwehr löscht Brand in Lagerhalle

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare