Freibadsaison

Strandbad am Waldsee öffnet – Droht wieder ein Parkplatz-Chaos?

Das Strandbad am Langener Waldsee
+
Das Strandbad am Langener Waldsee: Ab 12. Juni darf dort wieder gebadet werden - unter Auflagen.

Gute Nachricht für Badefans: Das Strandbad Waldsee in Langen öffnet. Es gibt allerdings einiges zu beachten, auch rund um die zuletzt chaotische Parkplatz-Situation.

Langen – Auf diese Nachricht haben viele sehnsüchtig gewartet: Das Strandbad Langener Waldsee und das Freizeit- und Familienbad sollen am 12. Juni öffnen – allerdings auch dieses Jahr unter starken Einschränkungen durch die Pandemie. Und es gibt ein paar Neuerungen.

„So viel Normalität wie möglich, so viel Sicherheit wie nötig“ lautet das Motto der Bäder- und Hallenmanagement GmbH (BaHaMa). „Wir sind alle gemeinsam dafür verantwortlich, dass wir wohlbehalten diese Krise überstehen und allmählich zu einer ,neuen Normalität‘ finden“, sagt BaHaMa-Geschäftsführer Joachim Kolbe. Vor diesem Hintergrund wurden die Betriebs- und Hygienekonzepte erarbeitet sowie bauliche, technische und personelle Vorkehrungen getroffen.

Für die Besucher am offensichtlichsten: Der Zutritt zum Strandbad am Waldsee sowie dem Freizeit- und Familienbad ist nur mit zuvor erworbenen Online-Tickets möglich. Es gibt strikte Beschränkungen und Obergrenzen bei der Besucherzahl, entsprechend der jeweils geltenden Verordnungen.

Strandbad Waldsee in Langen: Keine Jahreskarten im Verkauf

Saisonkarten werden in diesem Jahr ebenso wenig verkauft wie Zehner- oder Jahreskarten. Wer allerdings aus den Vorjahren noch Zehnerkarten besitzt, kann diese nutzen. Gleiches gilt für Jahreskarten, die wegen der Schließung des Hallenbades nicht bis zum Ablaufdatum genutzt werden konnten. Alle Jahreskarten gelten zunächst bis zum 15. September. Zum Betreten der Bäder muss man dann trotzdem digital einen Termin buchen (zuzüglich Systemgebühr).

Ab dieser Saison gelten im Strandbad neue Preise: Erwachsene zahlen für den Einzeleintritt fünf Euro (statt vier), Begünstigte drei. Das Parkticket für Pkw kostet vier Euro (statt zuvor drei) Euro. Ab 18 Uhr gilt der vergünstigte Tarif mit drei Euro, Motorräder parken für zwei Euro (ab 18 Uhr 1,50). Im Freizeit- und Familienbad bleibt es bei vier Euro für Erwachsene und drei für Begünstigte. Dazu kommen 50 Cent Systemgebühr beim Kauf über den Webshop der BaHaMa.

Strandbad Waldsee in Langen: Einzeleintritt für Kinder vergünstigt

Da der Verzicht auf Saisonkarten vor allem für Familien mit Kindern eine deutliche finanzielle Mehrbelastung bedeutet, wollen BaHaMa und Stadt diesen entgegenkommen: Für Badegäste bis einschließlich 14 Jahre kostet der Einzeleintritt lediglich einen Euro (einschließlich Systemgebühr). „Dies bedeutet eine Preissenkung von 66,6 Prozent“, sagt Bürgermeister Jan Werner, auch Aufsichtsratsvorsitzender der BaHaMa. Für Kinder unter drei Jahren ist der Eintritt weiter frei.

Tickets gibt es in Vorverkaufsstellen (Buchladen, Reisebüro Mr. Travel oder Reservix-Ticketshops) oder online zum Selbstausdrucken sowie per Mobile-Ticket für das Smartphone. Das Buchungsportal ist ab Montag, 7. Juni, freigeschaltet. Gebucht werden kann für maximal eine Woche im Voraus.

Bei Hochbetrieb wären vor allem im Strandbad Beschränkungen der Aufenthaltsdauer weder kontrollierbar noch durchsetzbar. Man stelle sich vor, wir müssten an einem Hochsommer-Sonntag um 14 Uhr alle bitten, das Strandbad zu verlassen. Das ist realitätsfremd.“

Joachim Kolbe, BaHaMa

Strandbad Waldsee in Langen: Online-Ticket soll Parkplatz-Chaos verhindern

Wichtig ist den Verantwortlichen von BaHaMa und der Stadt, dass sich im Umfeld des Waldsees Zustände wie im Sommer 2020 nicht wiederholen. „Im vergangenen Jahr hat das Verhalten einiger Uneinsichtiger dazu geführt, dass wir das Bad für einige Tage schließen mussten, worunter der große Teil der verantwortungsvollen Badegäste zu leiden hatte“, erinnert Bürgermeister Werner. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir so etwas mit dem Konzept, das wir in den vergangenen Monaten erarbeitet haben, dieses Jahr verhindern können“, sagt Kolbe.

Auch in dieser Saison stehen lediglich die 700 Parkplätze im Strandbad zur Verfügung. Für diese muss zwingend ein Online-Ticket erworben werden. An der B 44 wird an der Einfahrt in die Sehringstraße ein Kontrollpunkt eingerichtet, der Fahrzeuge ohne gebuchtes Parkticket abweist. So sollen Staus in der Zufahrt zum See verhindert werden.

Strandbad Waldsee in Langen: Zeitslots sind „realitätsfremd“

Da erfahrungsgemäß etliche Besucher das Bad bereits am späten Nachmittag verlassen, werden – wenn möglich – ab 18 Uhr weitere 200 Parkplätze für Feierabendschwimmer freigeschaltet. Kontrollposten an Waldwegen sollen illegales Befahren und Wildparken verhindern. Um Warteschlangen am Eingang zu verhindern, werden zwei Kassen eigens für Fußgänger und Radfahrer eingerichtet. Für Kraftfahrzeuge gibt es zwei weitere. Aber: An diesen werden ausschließlich Online-Tickets gescannt und keine Eintrittskarten verkauft.

In beiden Bädern soll es weiter keine zeitliche Beschränkung („Zeitslots“) geben. „Das wurde im vergangenen Jahr von den mehr als 150. 000 Badegästen begrüßt. Außerdem wären bei Hochbetrieb vor allem im Strandbad Beschränkungen der Aufenthaltsdauer auf zwei bis drei Stunden weder kontrollierbar noch durchsetzbar“, so Kolbe. „Man stelle sich vor, wir müssten an einem Hochsommer-Sonntag um 14 Uhr alle bitten, das Strandbad zu verlassen. Das ist realitätsfremd.“ (Julia Radgen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare