Übergabe im Rathaus

Fünf Heimatkundler teilen sich den Langener Kulturpreis

+
Heribert Gött, Reinhold Werner, Professor Frank Oppermann, Gerd Grein und Peter Holle (von links) haben sich als Heimatkundige und Historienforscher kraft jahrzehntelangen Engagements die Auszeichnungen redlich verdient, die sie am Mittwochabend im Rathaus im Beisein ihrer Familien, Freunde und etlicher Gäste in Empfang nehmen durften.

Langen - Andächtig-erfreut stehen sie in Reih und Glied, die fünf Kulturpreisträger 2018 der Stadt Langen, und lauschen den warmen Worten, von denen der Bürgermeister reichlich für sie alle übrig hat:

Heribert Gött, Reinhold Werner, Professor Frank Oppermann, Gerd Grein und Peter Holle haben sich als Heimatkundige und Historienforscher kraft jahrzehntelangen Engagements die Auszeichnungen redlich verdient, die sie am Mittwochabend im Rathaus im Beisein ihrer Familien, Freunde und etlicher Gäste in Empfang nehmen durften.

„Die langjährige Arbeit und deren herausragende Qualität, das außergewöhnliche und beständige Engagement und die vorbildliche Verbundenheit zu Langen verdienen den Respekt, die Anerkennung und den Dank der Stadt“, begründet die Kulturpreis-Jury die diesjährige Preisträger-Kür. (hob)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare