„Stürmen gegen die Sturmflut“

Torreigen hilft Taifunopfern

+
Die Sonnenblumenschüler hatten Spaß beim Fußball und hoffen, dass das durch ihre Tore eingespielte Spendengeld vielen Kindern auf den Philippinen hilft.

Langen - Wenn Helfen so richtig Freude macht, kommt dabei etwas Gutes heraus – und das wird im Nachhinein sogar verdoppelt. So werden stolze 1304 Euro, die das Fußball-Benefizturnier an der Sonnenblumenschule unter dem Motto „Stürmen gegen die Sturmflut“ erbracht hat, nach Adam Riese zu 2608 Euro.

Die Nutznießer dieser Spende leben viele, viele Tausend Kilometer von der Grundschule im Langener Nordend entfernt – es handelt sich um Kinder auf den Philippinen. Dort hat bekanntlich Anfang November der Taifun Haiyan gewütet und zirka vier Millionen Menschen obdach- beziehungsweise mittellos gemacht.

Taifun Haiyan: Hilfslieferung für die Philippinen

Die Dieburger Redaktionsleiterin Lisa Hager hat mit ihrem Mann eine Hilfslieferung auf die vom Taifun Haiyan verwüstete Insel Bantayan in den Philippinen organisiert. Eine Reportage vor Ort.

Zum Video

Unter dem Eindruck schrecklicher Bilder und der großen Not auf den Philippinen entstand an der Sonnenblumenschule die Idee, das für Mitte Dezember geplante Fußballturnier zum Benefiz-Kick umzuwidmen. „Wir haben gesagt, der über Sponsoren eingespielte Betrag für erzielte Tore soll nicht an unsere Fußball-AGs gehen, sondern in voller Höhe an die Egidius-Braun-Stiftung des Deutschen Fußball-Bunds, die drei Projekte auf den Philippinen unterstützt“, erzählen Markus Friedmann und Karin Krenn.

Friedmann ist Trainer der Jungenmannschaft der Schule, Schulsekretärin Krenn trainiert die so erfolgreiche Mädchen-Fußball-AG – das Duo hat das Turnier im Sportzentrum Nord organisiert. „Ich sehe immer noch die Begeisterung der rund 60 Kinder vor mir, die Fairness auf dem Spielfeld und über Tore und Punkte hinaus das gemeinschaftlich empfundene Gefühl, an etwas Großem und Wichtigem beteiligt zu sein“, fasst Friedmann zusammen. „Das macht uns stolz, aber vor allem sind es unsere Kinder, die stolz sein dürfen“, fügt Krenn hinzu und vergisst nicht, allen Sponsoren zu danken.

Philippinen: Weihnachten in Trümmern

Philippinen: Weihnachten in Trümmern

Die 1304 Euro wurden inzwischen feierlich in der Schule an Hans Wichmann und Eric Maas von der Sozialstiftung des Hessischen Fußballs überreicht, die sie an die Egidius-Braun-Stiftung weiterleiten. Dort wird die Summe wie versprochen verdoppelt. „Das Geld soll in den Wiederaufbau zweier Kindergärten und einer Schule fließen“, berichtet Schulleiterin Dominique Franzke.

hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare