Langen

Brand in Lagerhalle für Elektroroller: Gebäude einsturzgefährdet

In Langen hat eine Lagerhalle gebrannt.
+
In Langen brennt eine Lagerhalle

In einer Lagerhalle in Langen (Kreis Offenbach) ist ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Menschen wurden evakuiert, eine Wohnung ist unbewohnbar.

Update vom Sonntag, 13.12.2020, 15.26 Uhr: Der Brand der Lagerhalle in Langen ist gelöscht und auch die Nachlöscharbeiten sind abgeschlossen, wie ein Sprecher der Feuerwehr Langen bestätigte. Der Großeinsatz ist damit beendet. Allein von der Feuerwehr Langen waren alle etwa 70 Kräfte und 16 Fahrzeuge im Einsatz. Unterstützt haben zudem Einsatzkräfte der Feuerwehren Egelsbach, Dreieich und Neu-Isenburg. Die Feuerwehr Ober-Roden stellte einen Spezialbus für den Aufenthalt der Evakuierten. Die Feuerwehr Hainburg war vor Ort, um Schadstoffe in der Luft zu messen.

Nach jetzigem Stand ist die Halle in Langen, in der nach Angaben der Feuerwehr Elektroscooter produziert wurden, einsturzgefährdet. Der Brand- und Rauchschaden sei enorm, könne aber noch nicht beziffert werden. Zur Brandursache ist von Seiten der Polizei und Feuerwehr ebenfalls noch nichts bekannt. Das Feuer hat nicht auf andere Gebäude übergegriffen, aber eine unweit liegende Wohnung ist der Feuerwehr Langen zufolge durch die Schadstoffübertragung unbewohnbar.

Lagerhalle steht in Flammen: Feuer breitet sich schnell aus

Update vom Sonntag, 13.12.2020, 13.42 Uhr: Zu dem Feuer in einer Lagerhalle in Langen gibt es neue Details. Das Feuer breitete sich rasch aus und griff auf weitere Gebäudeteile über, berichtet der Fotograf vor Ort von 5vision.media. In der Lagerhalle sollen demnach größere Mengen Lithium-Akkus sowie Elektroroller (E-Scooter) an Ladestationen in Brand geraten sein. Die Feuerwehr in Langen und die umliegenden Feuerwehren sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Das Löschen des Branden soll mehrere Stunden dauen, die Nachlöscharbeiten sind sehr aufwendig.

Update vom Sonntag, 13.12.2020, 11.13 Uhr: Die Sperrung der Bundesstraße 486 wegen Löscharbeiten an einer Lagerhalle in Langen ist aufgehoben. Nach Angaben der Polizei wurde die Straße gegen 10.30 Uhr wieder freigegeben. Einzelheiten zum Brand konnten die Ermittler aktuell noch keine nennen.

Lagerhalle in Langen steht in Flammen ‒ Bundesstraße zeitweise gesperrt

Erstmeldung vom Sonntag, 13.12.2020, 9.56 Uhr: In Langen im Kreis Offenbach brennt eine Lagerhalle, wie das Polizeipräsidium Südosthessen am Sonntagmorgen (13.12.2020) mitteilt. Es handelt sich dabei um das Lager einer Recyclingfirma in der Raiffeisenstraße. Die Anwohner eines angrenzenden Wohnhauses wurden von den Einsatzkräften evakuiert. Die nahe gelegene Bundesstraße 486 ist aktuell wegen der Löscharbeiten gesperrt. Weder zur Brandursache noch zur Schadenshöhe liegen der Polizei derzeit Erkenntnisse vor. (ial/chw)

Im Sommer kam es ebenfalls in Langen zu einem Großbrand: Auf dem ehemaligen Vereinsgelände der Vogelliebhaber brannte das Vereinsheim.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion