Verdacht der schweren Brandstiftung

Kripo ermittelt nach Containerbrand

+
Dank des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr war der Brand an der Hauswand binnen weniger Minuten gelöscht.

Langen - Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr hat Schlimmeres verhindert, doch laut Polizei hat der Brand eines Müllcontainers an der Elisabeth-Selbert-Allee 30 vom Dienstagnachmittag ein Nachspiel.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung und bittet unter Tel.: 069/8098-1234 um Hinweise von Zeugen. Der Brand, der eine weithin sichtbare, tiefschwarze Rauchsäule verursachte, war um 15.47 Uhr gemeldet worden. Menschen wurden nicht verletzt, der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei bei etwa 20. 000 Euro. (hob)

Wie werde ich Feuerwehrmann/frau?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion