Staatssekretär zu Besuch in Langen

Land Hessen unterstützt Feuerwehr

+
Anlass zur Freude: Innenstaatssekretär Werner Koch überreichte Bürgermeister Frieder Gebhardt gestern einen Förderbescheid in Höhe von 84 000 Euro für ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug.

Langen -  Willkommener Besuch: Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport, überbrachte die Feuerwehr Langen gestern Nachmittag den Zuwendungsbescheid für ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, kurz HLF.

Es ist Ersatz für ein Löschfahrzeug, welches seit 1992 in Langen im Einsatz ist. Das Land Hessen fördert die Ersatzbeschaffung, die inklusive Teilbeladung eine geschätzte Investition von 450.000 Euro darstellt, mit 84.000 Euro.

Das zukünftige Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ist, wie der Vorgänger auch, multifunktional einsetzbar. Für das klassische Aufgabenfeld der Brandbekämpfung ist es mit einem 1600 Liter fassenden Löschwasserbehälter, einer Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von 2 000 Litern in der Minute und dem notwendigen Material wie Strahlrohren, Atemschutzgeräten und tragbaren Leitern ausgestattet. Weiterhin kann das HLF bei leichten bis mittelschweren technischen Hilfeleistungen eingesetzt werden. Diesem Zweck dienen neben einer Kettensäge und Material für Notfalltüröffnungen ein hydraulischer Rettungsgerätesatz und pneumatische Hebekissen, um beispielsweise bei Unfällen mit eingeklemmten Personen adäquat Hilfe leisten zu können. „Das umfassende Leistungsspektrum ergänzt unseren Fuhrpark zielgerichtet“, freut sich Stadtbrandinspektor Frank Stöcker bereits jetzt.

Die Ersatzbeschaffung befindet sich aktuell in der Ausschreibungsphase. Mit einer Indienststellung wird im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2018 gerechnet. (ble)

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare