A 661-Brücke

Einspruch der Stadt Langen: Mühltal-Zufahrt wird doch nicht komplett gesperrt

+
Die A661-Zufahrt bei Langen wird doch nicht für das gesamte Jahr gesperrt. Damit hatte der Einspruch der Stadtverwaltung Erfolg. 

Die A661-Zufahrt bei Langen wird doch nicht für das gesamte Jahr gesperrt. Damit hatte der Einspruch der Stadtverwaltung Erfolg. 

Langen - Anders als angekündigt, wird der Wirtschaftsweg doch nicht für die gesamte Dauer der auf gut ein Jahr taxierten Arbeiten gesperrt. Dies teilte Hessen Mobil gestern mit. Nachdem diese Pläne kürzlich verkündet wurden, erhob die Stadtverwaltung Einspruch. 

Langener Rathaus rechnete mit kürzerer A661-Sperrung

Im Rathaus hatte man nach den ursprünglichen Aussagen der Straßenbaubehörde lediglich mit kurzzeitigen Sperrungen gerechnet – und nicht mit einer während der kompletten Bauphase, wie Erster Stadtrat Stefan Löbig sagt. Zumal die präsentierte Umleitungsstrecke am Waldhaus Hotz vorbei nicht machbar sei.

Bei solchen kurzfristigen Vollsperrungen (insgesamt drei) soll es nun bleiben. Dann ist die Durchfahrt für den Pkw-Verkehr nicht gestattet. Ausgenommen von diesen Sperrungen sind Fußgänger sowie Radfahrer. Für Autos wird eine Umleitung ausgeschildert.

A661 bei Langen: Keine Einschränkungen für Autofahrer Fußgänger und Radler

„Außerhalb der drei kurzzeitigen Sperrzeiträume ist der Wirtschaftsweg ohne Einschränkungen für Fußgänger, Radler und den Pkw-Verkehr nutzbar“, teilt Hessen Mobil mit. Da die Sanierungsarbeiten erst kürzlich begonnen haben, stehen die Zeiträume der Sperrungen noch nicht fest. Die Behörde verspricht allerdings, im Vorfeld rechtzeitig zu informieren, wann mit Einschränkungen zu rechnen ist.  

Von Markus Schaible

Lesen Sie auch:

Kind stirbt bei Unfall auf A5: Verursacherin legt Berufung ein

Eine 43-Jährige rammt das vollbesetzte Auto einer Familie - ein fünf Jahre alter Junge kommt ums Leben. Das Gericht hat ein Urteil gesprochen, nun hat die Frau Berufung eingelegt.

Stromausfall und Brand nach tödlichem Unfall in Heusenstamm

Zu einem tödlichen Unfall mit weitreichenden Folgen kam es am Sonntagnachmittag auf einem außenliegenden Weg in Heusenstamm-Rembrücken.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare