Gesundheit

Neuer Hausarzt für Langen: Dr. Gero Björn Denda eröffnet Praxis

Einstandsbild mit Bürgermeister: Dr. Gero Björn Denda mit Jan Werner vor seiner Praxis in der Friedrichstraße. Die Stadt hatte sich um den neuen Mediziner bemüht.
+
Einstandsbild mit Bürgermeister: Dr. Gero Björn Denda mit Jan Werner vor seiner Praxis in der Friedrichstraße. Die Stadt hatte sich um den neuen Mediziner bemüht.

Gegen den Ärztemangel in Deutschland braucht es junge Mediziner wie Dr. Denda. Um eine vollständige Versorgung zu gewährleisten, werden aber noch weitere benötigt.

Langen – Junge Mediziner, die sich mit einer eigenen Hausarztpraxis selbstständig machen, werden immer rarer und sind schwer zu finden. Der Stadt ist nun ein solcher Glücksgriff gelungen: Mit Dr. Gero Björn Denda hat sich in Langen ein neuer Hausarzt niedergelassen. Der 35-Jährige hat seine Praxis in der Friedrichstraße 10 (Ecke Gartenstraße) eröffnet. In den Räumen war bislang eine Augenarztpraxis, die in die Bahnstraße umgezogen ist.

Dr. Denda kommt aus Köln, wo er seine Ausbildung als Facharzt für Allgemeinmedizin mit Zusatz Palliativmedizin gemacht hat. Da er sich gerne im Rhein-Main-Gebiet niederlassen wollte, nahm er vor knapp einem Jahr Kontakt zur Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen auf. Die leitete seine Anfrage an verschiedene Kommunen weiter und Langen reagierte prompt: Schon wenige Minuten nach Eingang der ersten Mail im Rathaus hatte Denda die städtische Wirtschaftsförderung am Telefon.

Zwar war der Weg zur eigenen Praxis nicht ohne Schwierigkeiten, doch er konnte erfolgreich gemeistert werden. „Ohne die tolle Unterstützung der Langener Wirtschaftsförderung wäre ich heute nicht hier“, lobte Dr. Denda die Stadt gegenüber Bürgermeister Jan Werner, der sich zur Eröffnung die komplett renovierten Räume in der Friedrichstraße zeigen ließ.

Wie wichtig die Praxiseröffnung ist, beweist ein Blick auf die Zahlen der KV. Demnach fehlen im Westkreis Offenbach (Langen, Egelsbach, Dreieich und Neu-Isenburg) aktuell 15 Hausärzte. Und etliche der derzeit praktizierenden Mediziner werden in nächster Zeit in den Ruhestand treten. „Insofern ist die Eröffnung der Praxis durch Dr. Denda ein Glücksfall für die Langenerinnen und Langener“, freut sich Bürgermeister Werner.  (jrd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare