Lebensmittelausgabe wieder geöffnet

Ansturm auf die Tafel

Lebensmittelausgabe mit Sicherheitsvorkehrungen: Neben dem Tragen von Schutzmasken gilt, dass bei der Verteilung der Abstand gewahrt wird. Die Tafel gibt nun wieder zu den gewohnten Zeiten Nahrungsmittel aus. Foto: Strohfeldt
+
Lebensmittelausgabe mit Sicherheitsvorkehrungen: Neben dem Tragen von Schutzmasken gilt, dass bei der Verteilung der Abstand gewahrt wird. Die Tafel gibt nun wieder zu den gewohnten Zeiten Nahrungsmittel aus. 

Die Krise trifft diejenigen, die am wenigsten haben, am härtesten. Die vorübergehende Schließung der Langener Tafel besorgte viele, die auf die Lebensmittel angewiesen sind. 

Langen – Auch wenn die Ehrenamtlichen im Hintergrund weiterarbeiteten und unter anderem eine Gutscheinlösung (wir berichteten) für bedürftige Menschen organisierten, sind die Mitarbeiter froh, dass sie seit Montag wieder ihrer Aufgabe nachgehen können.

Und für die Tafelkunden ist es eine enorme Erleichterung. „Die Menschen sind überglücklich, dass sie wieder zu uns kommen können“, sagt Katja Bernhard vom Tafelverein. Am ersten Ausgabetag kamen 30 Menschen, um sich Nahrungsmittel abzuholen – eine große Resonanz. Alles sei sehr gut gelaufen. „Abends waren unsere Helfer sehr glücklich“, sagt Bernhard. Das Team sei vollständig, niemand habe aus Angst vor Ansteckung abgesagt. Es gelten behördlich genehmigte Schutzvorgaben: Die Ehrenamtlichen tragen Masken, ebenso die meisten Kunden. „Wir haben durch Privatspenden auch Ersatzmasken“, sagt Bernhard. Zudem gebe es Desinfektionsmittel. Wer sich nicht zur Ausgabe traue, werde aber weiter anderweitig unterstützt, betont Bernhard.

VON JULIA RADGEN

Durch Langen verläuft ein Teil des Radschnellwegs zwischen Darmstadt und Frankfurt. Nun hat die Stadt Details zu den Planungen bekanntgegeben. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare