Kinderbetreuung 

Neue Kita der Awo steht kurz vor Eröffnung

Fleißig am Einräumen: Kita-Leiterin Isabella De Marco Nachtigall (links) und Fachbereichsleiterin Ana Waldow. 
+
Fleißig am Einräumen: Kita-Leiterin Isabella De Marco Nachtigall (links) und Fachbereichsleiterin Ana Waldow. 

Frohe Nachricht für etliche Eltern, deren Kinder auf der Warteliste für einen Betreuungsplatz stehen: Die neue Kita der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in der Frankfurter Straße wird Anfang kommenden Jahres eröffnen. 

Langen - In ihr werden im Endstadium insgesamt 99 Kinder betreut werden können. Gut eineinhalb Jahre sind vergangen, seit am 7. Mai 2018 der symbolische erste Spatenstich für das Generationenzentrum (siehe Kasten) auf dem Gelände des DRK-Seniorenheims in der Frankfurter Straße vollzogen wurde. Kürzlich nun konnten die Verantwortlichen der Arbeiterwohlfahrt die Schlüssel für ihre Räume (Adresse: Frankfurter Straße 58c) entgegennehmen. „Ein Meilenstein“, wie Dirk Hartmann, in Personalunion Vorsitzender des Awo-Stadtverbands Langen und des Kreisverbands Offenbach Land, sagt. Letzterer wird die Einrichtung, deren Namen Kita Mikrokosmos sein wird, betreiben.

Langen: Neue Kita der Awo eröffnet Anfang 2020 

Unter Regie von Fachbereichsleiterin Ana Waldow und Kita-Leiterin Isabella De Marco Nachtigall soll die Betreuungseinrichtung nun so schnell wie möglich betriebsbereit gemacht werden. „Jeden Tag kommen derzeit Lastwagen mit Einrichtungsgegenständen an“, berichtet Hartmann. Der genaue Tag der Eröffnung stehe aber noch nicht fest. Kommende Woche ist erst einmal Besuch von der Fachaufsicht des Kreises Offenbach angesagt; erst wenn die ihr Okay gibt, kann beim Land die Betriebsgenehmigung beantragt werden.

„Wir arbeiten so schnell wir können“, verspricht der Geschäftsführer, „wir wissen ja, dass die Warteliste in Langen lang ist.“ Vor Anfang Februar aber werde es wohl nichts werden mit der Eröffnung.

Dann werde die Einrichtung auch nicht von einem Tag auf den anderen im Vollbetrieb laufen. Die Kinder bräuchten die Möglichkeit, sich nach und nach einzugewöhnen. Bislang acht Erzieherinnen sind eingestellt, weitere sollen folgen.

Sind einmal alle Gruppen belegt, werden dreimal 25 Kinder über drei und zweimal zwölf unter drei Jahren betreut. Zusammen also 99. Welche genau das sein werden, steht ebenfalls noch nicht fest. „Wir werden demnächst der Stadt melden, wann es losgeht, dann wird die Warteliste abgearbeitet“, beschreibt Hartmann.

Neue Kita in Langen wird mit „teiloffenem Konzept“ betrieben 

Betrieben wird die Kita mit einem „teiloffenen Konzept“, erläutert Ana Waldow. So können beispielsweise die Ü3-Kinder den Medienraum (Bücherei) im Krippenbereich nutzen, umgekehrt können die Krippenkinder in das Atelier im Ü3-Bereich.

Farblich werden sich beide Bereiche unterscheiden. So werden die Räume für die kleineren Kinder in Grün gehalten, mit Bildern von Wald, Elfen, Zwergen und Ähnlichen an den Wänden. Bei den Älteren herrschen dagegen Blau und Planeten vor. Ein Mikrokosmos eben.

Eine Hauptattraktion für den Nachwuchs dürfte die Bobby-Car-Rennstrecke werden. Sie findet sich im Außenbereich und wird in den nächsten Tagen noch asphaltiert, verrät Waldow. Gemeinsam mit dem neuen Team wartet sie nun gespannt auf den Tag, an dem die Handwerker aus- und die ersten Kinder einziehen.  

Von Markus Schaible 

Kita-Öffnung in Hessen: Langen bereitet nach den Schließungen wegen des Coronavirus jetzt die Öffnungen von Kitas vor. Ab 2. Juni 2020 soll es einen Regelbetrieb geben, allerdings mit Einschränkungen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare