1,89 Promille im Blut

Betrunkener Geisterfahrer rammt Auto

Offensichtlich betrunken hat ein Mann am Samstag mit seinem Wagen ein geparktes Auto gerammt. (Symbolbild)
+
Offensichtlich betrunken hat ein Mann am Samstag mit seinem Wagen ein geparktes Auto gerammt. (Symbolbild)

Offensichtlich betrunken hat ein Mann am Samstag mit seinem Wagen ein geparktes Auto gerammt. Gegen 20.45 Uhr befuhr der 27-jährige Frankfurter nach Polizeiangaben mit seinem weißen Golf die Mörfelder Landstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.

Langen – Ein 20-Jähriger aus Langen hatte seinen Peugeot 206 in der Mörfelder Landstraße (Höhe Hausnummer 27) am rechten Fahrbahnrand geparkt, um eine Pizza in unmittelbarer Nähe abzuholen. Während der Mann vor der Pizzeria stand und auf sein Essen wartete, sah er im Augenwinkel, wie ein weißer Golf sein Auto im Vorbeifahren touchierte.

Langen: Mann bot dem Geschädigten Bargeld an

Der 20-Jährige lief sofort zu seinem Fahrzeug und sah den 27-Jährigen ein paar Meter weiter an seinem weißen Golf stehen. Der Mann habe stark nach Alkohol gerochen und dem Langener Bargeld angeboten. Nachdem der 20-Jährige dies ablehnte, fuhr der Golf-Fahrer in Richtung A5 weg. Die alarmierte Polizei konnte den mutmaßlichen Unfallflüchtigen im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung in Frankfurt vorläufig festnehmen.

Die Beamten stellten nicht nur fest, dass an dem Fahrzeug des 27-Jährigen gestohlene Kennzeichen angebracht waren – ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,89 Promille. Zudem stellte sich heraus, dass der 27-Jährige offenbar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 1 500 Euro. Auf den Frankfurter kommen nun zahlreiche Strafverfahren zu.  (jrd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare