Enkeltrick

Polizei sucht auffällige „Geldbotin“ - Betrüger bringen Seniorin aus Langen um Erspartes

Enkeltrick beliebte Masche bei Betrügern
+
In Langen brachten Betrüger eine Seniorin um ihr Erspartes.

Eine Seniorin aus Langen ist Opfer von Trickbetrügern geworden. Per Telefon brachten die Unbekannten die Frau dazu, persönlich eine große Summe Geld zu übergeben. Die Kripo sucht nun Zeugen.

Langen – Gegen 12 Uhr hatte die Frau einen Anruf von einer Person erhalten, die sich als ihr Enkel ausgab, der in eine Notlage geraten sei. Kurze Zeit später erhielt die Rentnerin einen erneuten Anruf. Der Anrufer gab sich nun als „Kriminalbeamter“ aus. Er berichtete, dass der Enkel festgenommen worden sei. Um ihm zu helfen, solle die Seniorin eine fünfstellige Summe an eine Geldbotin übergeben. Gegen 13 Uhr hat sich die betagte Frau in der Straße In den Tannen (Bereich der 30er-Hausnummern) mit der Abholerin getroffen. Die 40- bis 50-Jährige, 1,60 Meter große Fremde, die einen knöchellangen grauen Mantel und ein Kopftuch trug, ließ sich das Geld von der Seniorin geben und verschwand.

Die Kriminalpolizei hofft, dass die auffällig gekleidete Abholerin Passanten oder Anwohnern aufgefallen ist. Womöglich wurde die Täterin auch von einem Auto, zum Beispiel einem Taxi, abgeholt und zum Übergabeort gebracht. Hinweise nimmt die Kripo unter 069 8098-1234 entgegen. (jrd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion