Die Lieben sind virtuell mit dabei

Haupt- und Realschulabgänger werden mit kleinem Festakt als Livestream verabschiedet

Abschlussfeier mit Abstand: Mit Unterstützung einer Filmproduktionsfirma wurde die Veranstaltung für Familie und Freunde live auf YouTube übertragen.
+
Abschlussfeier mit Abstand: Mit Unterstützung einer Filmproduktionsfirma wurde die Veranstaltung für Familie und Freunde live auf YouTube übertragen.

An der Adolf-Reichwein-Schule gibt es keinen großen Festakt. Die Lieben können nur virtuell beim Abschied dabei sein.

Langen – Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen: Deshalb organisierte die Adolf-Reichwein-Schule für ihre neunten Hauptschul- und zehnten Realschulklassen eine besondere Abschlussfeier. Anstelle einer großen Fete in der Stadthalle mit vielen Gästen gab es eine kleine akademische Feier, die auf dem YouTube-Kanal der ARS gestreamt wurde. So konnten Familien und Freunde virtuell dabei sein.

„Ursprünglich dachten wir, dass überhaupt keine Verabschiedung stattfinden kann und die Zeugnisse per Post verschickt werden“, sagt eine Abgängerin. Um einen besseren Schluss nach immerhin mindestens fünf Schuljahren zu haben, organisierte die ARS die Feier. Zumal die Haupt- und Realschüler ihre Prüfungen unter erschwerten Bedingungen geschrieben haben. Im Realschulzweig haben von 75 Schülern 29 den Realschulabschluss, 46 den qualifizierenden Realschulabschluss erlangt. Im Hauptschulzweig sind es 32 Schüler (15 Hauptschulabschluss/17 qualifizierender).

Bei der Feier gab es Musik, Reden und Ehrungen der besonderen Leistungen oder eines besonderen Engagements – und das Klasse für Klasse. Schulleiterin Marianne Kral erinnerte an die besondere Situation dieses Abschlussjahrgangs. Sie bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern, dass diese sehr diszipliniert im April an die Schule zurückgekehrt sind und die Prüfungen ohne Zwischenfälle und ruhig gemeistert haben.

Auch die Schulelternbeiräte gratulierten den Abgängern und wünschten ihnen viel Glück. Für Musik sorgte Lehrer Achim Weiß und am Ende gab es ein Überraschungsvideo mit dem traditionellen Lehrertanz unter Leitung von Johannes Korsch. Gestern wurden dann noch die Gymnasialklassen – ebenfalls mit einer live auf YouTube übertragenen Veranstaltung – verabschiedet. jrd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare