Mehr Spaß beim Spielen

72-Stunden-Aktion: Jugendliche aus Langen und Egelsbach engagieren sich 

+
Seit gestern 17. 07 Uhr ticken die Uhren der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in ganz Deutschland.

Der Startschuss ist gefallen: Seit gestern 17. 07 Uhr ticken die Uhren der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in ganz Deutschland.

Langen/Egelsbach – Über 80 000 Kinder und Jugendliche widmen sich in dieser Zeit einer gemeinnützigen Aufgabe in ihrer Kommune – auch in Langen und Egelsbach. Mit viel Spaß und Engagement möchten sie dort anpacken, wo Geld oder die Bereitschaft, anderen unter die Arme zu greifen, fehlt.

Die Ministranten aus Langen sind mit drei Dutzend Teilnehmern dabei und haben am gestrigen Abend, also exakt zum Starttermin, ihre Aufgabe erfahren: Unter dem Motto „Gut bedacht!“ wird die Gruppe einen Pavillon am Spielplatz Fasanenweg in Oberlinden errichten und die angrenzende Spielfläche verschönern. Dieser Platz wurde in Kooperation mit der Koordinationsstelle Jugendarbeit der Stadt Langen auserkoren und soll Kindern in Oberlinden mehr Spaß und Platz bieten.

Unterstützt werden sie dabei von den Mitarbeitern des Jugendzentrums und dem diesjährigen Projektpaten, Erster Stadtrat Stefan Löbig. Er sagt: „Ehrenamtliches Engagement ist für das Zusammenleben in unserer Stadt unverzichtbar. Wenn junge Leute mit anpacken und in diesem Fall das Freizeitangebot für den Nachwuchs verbessern, ist das lobenswert und vorbildlich zugleich. Solche Aktionen können gerne Schule machen.“

Die Gruppe „Jugend Egelsbach/Erzhausen“ wird auf der Zwergenwiese aktiv. In der Kita Bürgerhaus wird das Außengelände des U3-Bereiches umgestaltet. Dabei zeigt die Gruppe ihre künstlerische Seite, um dem Container einen neuen Anstrich zu verleihen. Bei den anderen Aufgaben werden die teilnehmenden Jugendlichen ihre Fähigkeiten im Bauen beweisen – es soll eine Außenküche und ein Hochbeet errichtet werden.

Wer den Kindern und Jugendlichen in Langen bei ihrem Projekt mit passenden Sach-, Essens- oder Geldspenden helfen möchte, meldet sich per E-Mail an 72stunden_minis_langen@minis-jakobus-josef.de, telefonisch unter z 0163 6750871 oder kommt einfach am Projektgelände vorbei. In Egelsbach wird Unterstützung unter awu2@gmx.de oder z 0178 2181960 angenommen.

Weitere Infos unter: 

Facebook: 72 Stunden Aktion Langen

Instagram: 72stundenaktionlangen

Websiten: https://www.72stunden.de/

von Moritz Kegler

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare