Gemeinsam für die Besinnlichkeit

VVV freut sich beim Aufstellen und Schmücken der Weihnachtsbäume über Unterstützer

+
Teamwork: Rainer Schüller vom VVV wird beim Baumaufstellen von Matthias Gerhardt und Andreas Raab (von links) unterstützt.

Das Engagement der Ehrenamtlichen des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) ist groß, damit in Langen in der Vorweihnachtszeit besinnliche Stimmung aufkommen kann. Doch so ganz ohne professionelle Hilfe geht es oftmals nicht.

Langen – Wenn die dann aber günstig oder gar kostenfrei zu haben ist, sollte den Unterstützern auch gedankt werden. Und so nimmt der VVV-Vorstand das diesjährige Aufstellen der Tannenbäume zum Anlass, die Firmen Gartenbau Langen und Baustoff Gerhardt (Dreieich) hervorzuheben.

Insgesamt fünf Weihnachtsbäume hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein in dieser Woche für die bevorstehende Adventszeit im Stadtgebiet aufstellen lassen. Rainer Schüller, stellvertretender Vorsitzender des rührigen Vereins, der sich seit Jahren um diese Aktion kümmert, sucht die entsprechenden Bäume aus und veranlasst auch die Aufstellung. Unterstützt wird er dabei seit Längerem von Andreas Raab, Inhaber der Firma Gartenbau, und Matthias Gerhardt, Geschäftsführer von Baustoff Gerhardt. Beide Firmeninhaber stellen dem VVV kostenlos ihre Maschinen und Arbeitskraft für diese Zwecke zur Verfügung.

Schüler aller Langener Schulen schmücken jetzt insgesamt sieben Bäume (zwei stehen fest im Stadtgebiet) mit selbst gebastelten Sternen, Engeln und Geschenkpäckchen. Ein Schild an jedem Baum zeigt dann, wer hinter der Arbeit steckt. Gefördert wird diese Aktion durch die Stadtwerke.

Ab kommenden Montag wird die Beleuchtung der Bäume dann einzeln angeknipst. Dazu veranstaltet der VVV jeweils mit Unterstützern kleine Feiern (allerdings nicht an der Stadthalle):

  • Montag, 25. November, 18 Uhr: Lutherplatz; dabei wird neben dem Baum auch die Weihnachtsbeleuchtung in der gesamten Stadt sowie die zusätzliche Lichtinstallation am Brunnen angeschaltet. Mitwirkende: Bläserklasse der Dreieichschule, Wall- und Geschwister-Scholl-Schule.
  • Dienstag, 26. November, 18 Uhr: Martin-Luther-Kirche, Berliner Allee 31; Mitwirkende: Schulchor der Albert-Schweitzer-Schule, Schüler-Lehrer-Chor der Albert-Einstein-Schule und Evangelische Gemeinde.
  • Mittwoch, 27. November, 18 Uhr: Ludwig-Erk-Schule, Bahnstraße 40-42; Mitwirkende: Orchesterverein.
  • Donnerstag, 28. November, 18 Uhr: Europaplatz am Bahnhof; Mitwirkende: Adolf-Reichwein-Schule mit musikalischer Umrahmung durch Bläserklasse und Chor.
  • Freitag, 29. November, 17 Uhr: Stadtkirche, Wilhelm-Leuschner-Platz.
  • Montag, 2. Dezember, 18 Uhr, Platz der Deutschen Einheit; Mitwirkende: Musikgruppe der Sonnenblumenschule und EbbelVoices (junger Chor des SSG-Konzertchors).

Alle Termine finden sich auch im Flyer „Wenn die Sterne hell erstrahlen“, der auch online zu finden ist.

Infos im Internet

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare