Zivilcourage gezeigt

Polizeipräsident lobt Zeugen, der selbst zum Opfer wurde

+
Zivilcourage: Polizeipräsident Roland Ullmann (rechts) sprach dem engagierten Zeugen seine Anerkennung aus.

Für sein entschiedenes Eingreifen bei einem mutmaßlich rassistisch motivierten Angriff hat Polizeipräsident Roland Ullmann nun einem Zeugen gedankt.

Langen – Der 49-jährige Langener hatte am 23. Januar am Bahnhof beobachtet, wie ein Mann einen vermutlich orthodoxen Juden beleidigte. Während rund 20 weitere Personen, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Bahnsteig warteten, wegschauten, griff der Mann, der seinen Namen nicht öffentlich nennen möchte, entschlossen ein, um dem Geschädigten zu helfen und weitere Beleidigungen zu unterbinden. Dabei wurde er durch den Täter angegriffen und erheblich verletzt.

„Sie haben zum richtigen Zeitpunkt die Initiative ergriffen und Zivilcourage gezeigt, die für ein friedliches Miteinander und Zusammenleben wichtig sind“, lobte der Präsident des Polizeipräsidiums Südosthessen. „Für Ihr selbstloses Einschreiten sowie Ihre Bereitschaft, auch trotz der erlittenen Verletzungen die Ermittlungen unserer Kriminalpolizei nach besten Kräften zu unterstützen, spreche ich Ihnen meinen Dank und meine Anerkennung aus.“ Er hoffe, dass alle Wunden – nicht nur die physischen – gänzlich heilen. Neben guten Worten hatte Ullmann noch ein kleines Präsent zu den Langener parat.  

ble

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare