Drei Menschen verletzt

Laster krachen ineinander: A5 zeitweise komplett gesperrt - Lange Staus

+
Bei dem Unfall auf der A5 bei Langen sind zwei Lkw ineinander gekracht.

Bei einem schweren Unfall auf der A5 bei Langen sind am Dienstag drei Menschen verletzt worden. Die Autobahn war zeitweise voll gesperrt, es bildeten sich kilometerlange Staus.

Langen – Update, 12.März, 15.56 Uhr: Die Feuerwehr aus Mörfelden-Walldorf, der Rettungsdienst sowie die Autobahnmeisterei waren an dem Einsatz beteiligt. Über den Zeitraum der Unfallaufnahme und der anschließenden Reinigung der Fahrbahn wurden die beide rechten Fahrspuren bis gegen 13.30 Uhr gesperrt.

Gegen 8.30 Uhr am Dienstagmorgen übersah der Fahrer eines Lkw das Stauende auf der A5 in Fahrtrichtung Frankfurt und krachte in Höhe der Anschlussstelle Langen in einen stehenden Laster, berichtet die Polizei. Dieser wurde durch die Wucht de Aufpralls in die Leitplanken gedrückt. Dabei wurden die beiden Insassen des Lkw im Alter von 56 und 57 Jahren sowie der 54-jährige vermeintliche Unfallverursacher leicht verletzt und in eine Klinik gebracht.

Höher Sachschaden, langer Stau auf der A5

Die Autobahn musste wegen des Unfalls zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Es bildeten sich kilometerlange Staus im Berufsverkehr. Zwischenzeitlich waren zwei der vier Spuren frei. Mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt. Bei dem Unfall entstand ein erheblicher Sachschaden, die genaue Höhe konnte die Polizei noch nicht beziffern. (chw)

Lesen Sie auch: Nach einem Lastwagenunfall mussten sich zahlreiche Autofahrer in Frankfurt auf der A5 Richtung Darmstadt auf Probleme im morgendlichen Berufsverkehr einstellen, berichtet op-online.de*. Außerdem: Kind stirbt bei Unfall auf A5.*

op-online.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare