Art People

Advents-Zeitgeist: Übergangsgalerie als Kunstkaufhaus in der Bahnstraße

Frauenpower: Im temporären Kunstkaufhaus in der Bahnstraße 7 bieten ausschließlich Frauen aus den Reihen der Art People ihre Objekte an.
+
Frauenpower: Im temporären Kunstkaufhaus in der Bahnstraße 7 bieten ausschließlich Frauen aus den Reihen der Art People ihre Objekte an. 

Die Künstlergruppe Art People öffnet vor Weihnachten unter dem Namen „Zeitgeist“ ein Kunstkaufhaus in Langen.

Langen – Der „Zeitgeist“ hält wieder Einzug in der Bahnstraße in Langen: Die Künstlergruppe Art People öffnet vor Weihnachten unter diesem Namen erneut eine Übergangsgalerie, dieses Mal als Kunstkaufhaus. Ort des Geschehens ist der ehemalige Laden von Juwelier Tröger in der Bahnstraße 7. Ein echtes künstlerisches Unikat als Weihnachtsgeschenk – wer so etwas plant, kann im Kunstkaufhaus auf die Suche gehen. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Art People ein solches in einem ansonsten leer stehenden Laden eröffnet, damals im früheren Photo Porst. Dort war an jedem Tag ein anderer Künstler präsent – dieses Mal verfolgen die Organisatorinnen eine andere Linie: Im ehemaligen Juweliergeschäft (also im Nachbarhaus zum Porst) bieten zwölf Künstlerinnen gemeinsam ihre Objekte zum Kauf an. Wobei Gabriele Teichmann-Reimer hervorhebt: „Man kann auch nur zum Schauen kommen und muss nicht unbedingt kaufen.“

Im temporären Kunstkaufhaus stellen ausschließlich Frauen aus der lokalen Künstlergruppe aus: Antje Schmitt, Brigitte Grausam-Tynan, Claudia Knöchel, Gabriele Teichmann-Reimer, Irma Stella Velasco Serano, Manuela Perle, Martina Retzdorff, Mirela Schip, Petra Paulowitsch, Stella Reichmann, Susanne Link und Ulla Lüdtke. Im Angebot haben sie ein facettenreiches und buntes Spektrum von Malereien über Fotografien bis hin zu Skulpturen.

Eingekauft werden kann von Samstag, 30. November, bis Sonntag, 22. Dezember, immer freitags und am Wochenende. Offizielle Eröffnung ist am ersten Tag um 11 Uhr. Danach kann jeweils freitags von 12 bis 17 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr und sonntags von 13 bis 18 Uhr geschaut, gestöbert und gekauft werden. Zudem sind kurzfristig weitere Öffnungen angedacht – immer erkenntlich an einem Aufsteller, der dann vor der Tür stehen wird.

„Möglich macht die Aktion abermals der Langener Projektentwickler Salco als Eigentümer der Immobilien“, freut sich der städtische Wirtschaftsförderer und Kulturfachdienstleiter Joachim Kolbe. „Und das für uns mietfrei.“ Die Wirtschaftsförderung hatte die Kontakte vermittelt. In der Übergangsgalerie nahe dem Lutherplatz könnten die Kunstschaffenden auf sich aufmerksam machen und ein größeres Publikum gewinnen, sagt Kolbe. Zugleich werde der „Zeitgeist“-Laden die Bahnstraße beleben und einen Farbtupfer in der Vorweihnachtszeit setzen.

Die Art People beschreiben sich selbst liebevoll als „bunter Haufen“ – eine zusammengewürfelte Gruppe mit verschiedenen Nationalitäten und sehr unterschiedlichen Charakteren, Denk- und Stilrichtungen. Zusammengeschlossen haben sich die Mitglieder, weil sie sich alle für Kunst begeistern. Bekannt sind die Art People durch Einzel- und Gruppenausstellungen, durch die Art Promenade zum Langener Markt und durch Aktionen für den guten Zweck. 2016 erhielten sie von der Stadt Langen den Kulturellen Förderpreis.  

ble

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare