Polizei bittet um Hinweise

Hund beißt Jungen, Halter flüchtet

Langen - Ein Siebenjähriger wurde am gestrigen Donnerstag gegen 12 Uhr in der Dieburger Straße von einem Hund gebissen. Der Hundehalter, der weder eingriff noch sich um den Verletzten kümmerte und einfach verschwand, ist nun ein Fall für die Polizei.

Auf dem Gehweg in Höhe des Hauses Nummer 44 war dem Jungen ein Mann mit zwei großen, angeleinten Hunden begegnet. Eines der Tiere biss dem Bub in den linken Oberschenkel. Der Halter, den der Junge als circa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und mit kurzen blonden Haaren beschreibt, setzte seinen Weg unbeeindruckt fort. Die Hunde hatten eine Rückenhöhe von etwa 90 Zentimetern und braun-blondes Fell.

Eine bislang unbekannte Frau erlebte den Vorfall mit; sie kümmerte sich um den Jungen und brachte ihn sogar nach Hause. Die Polizei bittet diese Frau und weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06103/90300 zu melden. (hob)

Leserbilder zum Hundetag (Teil 2)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion