1. Startseite
  2. Region
  3. Langen

Drei Autos kollidieren: Der Schaden geht in die Zehntausende

Erstellt:

Von: Kim Hornickel

Kommentare

Bei einem Unfall auf der Autobahn 661 bei Langen im Kreis Offenbach werden die Betroffen nur leicht verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Unfall auf der Autobahn 661 bei Langen im Kreis Offenbach werden die Betroffen nur leicht verletzt. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Auf der Autobahn 661 bei Langen im Landkreis Offenbach kommt es zu einem schweren Autounfall, doch Fahrer und Beifahrer haben Glück im Unglück.

Langen – Am frühen Freitagabend (20. Mai) ist es zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall auf der Autobahn 661 bei Langen im Landkreis Offenbach gekommen. Gegen 19.15 Uhr waren alle drei Autos kollidiert. Wie die Polizei in Offenbach mitteilte, kam e szu dem Unfall, als eine 39-jährige Ford-Fahrerin aus Altenstadt einen vor ihr fahrenden 62-jährigen Mercedes-Fahrer aus Rödermark überholte. Dabei konnte ein auf dem linken Fahrstreifen heranfahrender 41-jähriger Langener seinen Mercedes nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Der Mann fuhr auf den Ford auf. Anschließend kollidierte er noch mit dem Rödermärker Mercedes auf dem rechten Fahrstreifen.

Doch die Fahrer und ihre Beifahrer hatten Glück im Unglück, alle Insassen wurden laut Polizeiangaben nur leicht verletzt. Drei der Verletzten mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Den Schaden schätzten die Beamten der Polizei jedoch als immens ein. Auf fast 48.000 Euro belaufen sich die Kosten, laut Polizei.

Unfall bei Langen: Beteiligte nur leicht verletzt

Die Autobahn in Fahrtrichtung Egelsbach war ab der Anschlussstelle Langen für etwa 2 Stunden voll gesperrt. Nun sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Langenselbold unter der Telefonnummer 06183-911550 in Verbindung zu setzen. (kh)

Erst kürzlich war es bei Langen, auf der Bundesstraße 486, zu einem Unfall gekommen, bei dem fünf Personen, darunter auch drei Kinder, leicht verletzt wurden.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion