Elisabeth Allerheiligen lädt ein

Platz nehmen im Gartenzimmer

Grüne Oase: Elisabeth Allerheiligen öffnet übers Wochenende ihr Gartenzimmer.

Bei der hessenweiten Aktion „Offene Gartenpforte“ öffnen am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Juni, private Gartenparadiese ihre Tore – dies zum mittlerweile 16. Mal.

Langen –Neben bekannten Domizilen sind bei der diesjährigen Auflage wieder etliche neue Privatoasen mit von der Partie; in circa 70 Gärten wartet Besonderes darauf, entdeckt zu werden: Vom mediterranen Kräutergarten, dem romantischen Bauerngarten bis zum Villengarten aus den 60er Jahren erlebt der Besucher Landschaftsarchitektur und Gartenkultur. Auch ein Langener Garten ist dabei: Er befindet sich in der Theodor-Heuss-Straße 38a, von außen uneinsehbar, mit zwei Terrassen und wie ein Gartenzimmer mit Rosen, Hortensien, Rhododendron oder Lavendel. Umrahmt wird die Farbenpracht von immergrünen Gehölzen, die den Einblick von außen unmöglich machen. Eigentümerin Elisabeth Allerheiligen hat ihr Reich selbst gestaltet.

Die Begeisterung am eigenen Garten ist ungebrochen, insofern erfreut sich das Wochenende der offenen Gartenpforte seit Jahren durchgängig hoher Besucherzahlen. Die „Offene Gartenpforte Hessen“ ist fester Bestandteil des überregionalen Austauschs. Die vielen Gärten, die Jahr für Jahr neu in die Auswahl gelangen, unterstreichen, wie viel Freude es machen kann, den eigenen Garten zu präsentieren und sich mit Gleichgesinnten über Pflanzen und kreative Planung auszutauschen.  hob

Eine weitere blühende Oase können Blumenfreunde in Dreieichenhain, bei Familie Schaaf in der Staffordstraße 72a bewundern. Es handelt sich um einen klassischen Blumengarten: Im verspielten Pavillon sitzt man mitten im Blütenmeer, das sich auch von der überdachten Terrasse aus genießen lässt. Rosen, Stauden und Kübelpflanzen schmücken den Garten. Eigentümerin Renate Schaaf hat ihn gestaltet.

Alle zu besichtigenden Gärten sind vorab online auf der Homepage zum Aktionswochenende zu finden. Infobroschüren liegen in allen Gärten zur Mitnahme bereit. Dort werden ferner kleine Kassenboxen stehen, in die ein Kostenbeitrag von zwei Euro pro Garten und Person zu entrichten ist.  hob

Infos:

offene-gartenpforte-hessen.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare