Teilstationäre Therapie

Neue Verhaltensweisen im Alltag ausprobieren

+
Neues Leitungsteam der Tagesklinik: Diplom-Psychologin Helen Schwörer und Dr. Benedikt Friedrichs.

Langen - Neben der vollstationären Behandlung psychischer Störungen bietet die Asklepios Klinik für Psychische Gesundheit Langen auch eine teilstationäre Therapie an. Damit schließt sie die Lücke zwischen der ambulanten und vollstationären Versorgung der Patienten.

Das breit gefächerte therapeutische Angebot richtet sich an Menschen mit seelischen Erkrankungen und wurde um neue Behandlungsangebote erweitert. Zudem hat ein neues Team die Leitung übernommen.
Psychisch kranke Menschen profitieren davon, wenn sie während der Behandlung in ihrem sozialen Umfeld verbleiben und neu erworbene Strategien alltagsnah ausprobieren können. In der Tagesklinik wird daher eine engmaschige Betreuung angeboten, ohne dass die Patienten ihr gewohntes Umfeld über einen längeren Zeitraum hinweg verlassen müssen. Eine teilstationäre Behandlung kann auch im Anschluss an eine vollstationäre Therapie erfolgen.

Neben den bewährten Therapieangeboten wie Ergo-, Arbeits-, Bewegungs- und Kunsttherapie bietet die Tagesklinik sowohl psychoedukative als auch offene psychotherapeutische Gruppen an. Darüber hinaus können die Patienten ihre sozialen Kompetenzen trainieren, in einer Achtsamkeits- und Genussgruppe neue Erfahrungen im Umgang mit sich und anderen sammeln sowie Entspannungsverfahren erlernen. Auch Angebote wie die Tanzgruppe „Salsa y mucho mas“ sind in das Therapieprogramm integriert. Dabei sollen die Patienten über Musik und Bewegung die Lust am Leben neu entdecken.

Die Behandlung in der Psychiatrischen Tagesklinik findet montags bis freitags statt. Die Nächte und Wochenenden verbringen die Patienten in ihrem gewohnten Umfeld. So können neue Verhaltensweisen direkt im Alltag erprobt und soziale Kontakte weiter gepflegt werden. Das Therapieangebot richtet sich insbesondere an Menschen, die unter Depressionen, bipolar affektiven Störungen, Psychosen oder Persönlichkeits-, Zwangs- und Angststörungen leiden.

Mit Dr. Benedikt Friedrichs hat ein erfahrener Psychiater die Leitung der Tagesklinik als Oberarzt übernommen. Der 36-jährige Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie kommt vom Universitätsklinikum Frankfurt, wo er ebenfalls als Leiter der psychiatrischen Tagesklinik und in Spezialsprechstunden für bipolare Störungen und AHDS tätig war. An der Universität arbeitet er auch immer noch am Institut für Psychologie als Dozent. In Langen ist er zudem als Oberarzt der Psychiatrischen Institutsambulanz verantwortlich.

So funktioniert Ayurveda als Ernährungskonzept

Ganz neu im Team ist Diplom-Psychologin Helen Schwörer. Seit dem Staatsexamen und der Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie ist sie neben der klinischen Arbeit auch in einer Frankfurter Praxisgemeinschaft ambulant tätig.

In seiner Funktion als Chefarzt trägt Dr. Stefan Hornung die medizinische Gesamtverantwortung.

Kontakt für Patienten: 06103/912-4060. (ble)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare