Nach Brand

Helfer finden Leiche in Gartenhütte

Langen - Eine Gartenhütte brennt, Feuerwehr und Polizei sind alarmiert. Am Einsatzort finden die Helfer eine Leiche.

Nach Angaben der Polizei rückten am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr Feuerwehr und Polizei aus, weil sie wegen eines Brandes alarmiert worden waren: Im verlängerten Hegweg stand eine Gartenhütte in Flammen. Der Feuerwehr gelang es schnell, den Brand unter Kontrolle zu bringen und das Feuer zu löschen.

In den Überresten der Gartenhütte fanden die Einsatzkräfte einen auf dem Boden liegenden Mann vor, berichtete Stadtbrandinspektor Frank Stöcker. Sofort wurden Notarzt und Rettungswagen alarmiert, dem Mann konnte aber nicht mehr geholfen werden. Weder die Todesursache noch der Auslöser für den Brand sind bislang bekannt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und wird nun bei Tageslicht weiter nach der Brandursache forschen. Ein Sprecher der Polizei schloss weder einen Unfall noch ein Verbrechen oder einen Suizid aus. „Natürlich ermitteln wir in alle Richtungen“, sagte er. Der Tote werde voraussichtlich im Lauf des Tages obduziert.

Zwei Tote nach Hausbrand

Zwei Tote nach Hausbrand

(nb/ble/dpa)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion