Dreieich-Gymnasium stemmt Musical-Eigenproduktion

Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
1 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.
Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
2 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.
Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
3 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.
Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
4 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.
Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
5 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.
Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
6 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.
Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
7 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.
Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
8 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.
Dreieich-Gymnasium in Langen stemmt Musical-Eigenproduktion
9 von 15
Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.

Mit teilweise bemerkenswerter Selbstsicherheit brachten Dreieichschüler in den vergangenen drei Tagen die schuleigene Musicalproduktion „Double bind oder Es gibt noch freie Zellen“ aufs Parkett der Stadthalle. 320 Mitwirkende, 19 Songs und eine Handlung, die sich im Spannungsfeld der Klonforschung entwickelt, machten das ehrgeizige Projekt zu einem wahren Musical-Koloss.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion