An Bahnunterführung Nassoviastraße

Nach Übergriff auf Frau: Polizei veröffentlicht Phantombild

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Frau in Langen sucht die Polizei Zeugen. Ein Mann hatte dort eine junge Frau angegriffen und unsittlich angefasst. Nun wurde auch ein Phantombild veröffentlicht.
+
Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Frau in Langen sucht die Polizei Zeugen. Ein Mann hatte dort eine junge Frau angegriffen und unsittlich angefasst. Nun wurde auch ein Phantombild veröffentlicht.

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Frau in Langen sucht die Polizei Zeugen. Ein Mann hatte dort eine junge Frau angegriffen und unsittlich angefasst. Nun wurde auch ein Phantombild veröffentlicht.

  • In Langen im Kreis Offenbach kam es zu einem sexuellen Übergriff auf eine Frau.
  • Die Polizei sucht nach dem mutmaßlichen Täter und ebenfalls nach einer Zeugin.
  • Nun wurde auch ein Phantombild veröffentlicht.

Update vom Freitag, 07.08.2020, 11:07 Uhr: In Langen im Kreis Offenbach kam es Ende Juli zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau. Der Täter wird seitdem gesucht. Die Polizei Offenbach und die Staatsanwaltschaft Darmstadt veröffentlichten nun ein Phantombild und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Gesucht werden Informationen zu dem mutmaßlichen Täter. Beschrieben wird er folgendermaßen: Der Mann soll 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein. Er hatte einen Vollbart und ein „markantes Gesicht“. Seine Statur war schlank und muskulös. Er sprach zudem gebrochen Deutsch und war mit einer schwarzen Hose, einem schwarzen T-Shirt und Turnschuhen bekleidet.

Langen: Sexueller Übergriff - Frau war gerade mit ihrem Fahrrad unterwegs

Zu dem Überfall in Langen kam es am Samstagabend, 27.07.2020, als die Frau ihr Fahrrad durch eine Bahnunterführung von der Nassoviastraße in Richtung Bahnstraße geschoben hatte. Nach wie vor wird außerdem die Zeugin gesucht, die zum Tatzeitpunkt dort mit einem Husky „Gassi“ gegangen ist. Der Täter war bei ihrem Herannahen geflüchtet.

Nach Übergriff in Langen: Polizei sucht Zeugin mit Husky 

Erstmeldung vom 31.07.2020: Langen – Insbesondere sucht die Polizei nach einer 45 bis 50 Jahre alten Zeugin, die mit einem Husky unterwegs war. Sie ist zierlich, etwa 1,57 Meter groß, hat silber-blonde Haare und trug eine Brille. Der Täter war aus Angst vor dem Hund geflüchtet.

Der Übergriff ereignete sich gegen 22 Uhr, als das Opfer sein Fahrrad in Richtung Bahnstraße schob. Der Täter ist etwa 1,70 Meter groß, hat einen Vollbart und ein „markantes“ Gesicht. Er sprach gebrochen Deutsch, trug eine schwarze Hose, ein schwarzes T-Shirt und Turnschuhe. Zeugen können sich unter der 069 8098-1234 melden.  msc/svw

Auch nach einem sexuellen Übergriff in Dreieich im Kreis Offenbach hat die Polizei um Mithilfe gebeten. Wer kann Hinweise zu dem Vorfall machen?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion