Schmierereien kosten die Bürger richtig viel Geld

+
Die Schmiererereien in der Bahnunterführung nehmen kein Ende.

Langen - Sie sterben nicht aus, die Idioten: Wieder einmal ist die Langener Bahnunterführung zwischen Bahnhofsanlage und Nassoviastraße in größerem Umfang verschmiert worden. Von Markus Schaible 

Ein Zustand, der zum Glück nicht von Dauer ist, denn bei der Sanierung vor zwei Jahren war eine Beschichtung aufgebracht worden, von der solche Malereien entfernt werden können. Allerdings: Die Spezialfirma rückt nur alle sieben bis acht Wochen an, wie Carsten Weise, zuständiger Fachbereichsleiter im Rathaus, erklärt: „Bis dahin sieht es halt sehr unschön aus. “

Doch die Reinigungseinsätze, die über das zweimal wöchentliche Putzen durch die Kommunalen Betriebe hinausgehen, kosten richtig Geld; Steuergelder, versteht sich. Weise ruft deshalb die Bürger auf, etwaige Beobachtungen und Erkenntnisse über die Schmierer bei Polizei (06103/9 03 00) oder städtischem Ordnungsreferat (203-330) zu melden – „gerne auch anonym“. Die Hauptverursacher seien in den Reihen der „Ultras Frankfurt ’97“ zu suchen. Das sind die auch vom Verein unerwünschten Extrem-Fans der Eintracht. Weise hofft, durch Tipps vielleicht mal einen Verursacher zu finden, der dann auch finanziell zur Rechenschaft gezogen werden kann.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare