Christine Elmering

Seit 55 Jahren Kopf der Gemeindebücherei

+
Staatssekretär Michael Bußer überreichte Christine Elmering das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Langen - Seitdem die Martin-Luther-Kirche in Oberlinden 1963 eingeweiht wurde, zählt Christine Elmering zu den aktiven Gemeindemitgliedern. Zudem leitet die 91-Jährige seither die Gemeindebücherei.

Das große Engagement der Langenerin würdigte nun sogar die Landesregierung und zeichnete Elmering mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande aus. Mit der vom Bundespräsidenten verliehenen Auszeichnung wird Elmering für ihr langjähriges Engagement im kirchlichen und sozialen Bereich geehrt. „Sie haben vielen Generationen Nächstenliebe und menschliche Zuwendung geschenkt und sind deshalb ein großes Vorbild. Unser Land, die Städte und Gemeinden sind auf solch hingebungsvolles und ehrenamtliches Engagement angewiesen“, betont Staatssekretär Michael Bußer, als er Elmering das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens überreicht.

Das engagierte Gemeindemitglied der Martin-Luther-Kirche organisierte viele Kleider- und Sachspenden und half den in Langen ankommenden Spätaussiedlern bei der Eingewöhnung in ihrer Heimatstadt. Bereits 1963 übernahm Christine Elmering zudem die Führung der evangelischen Gemeindebücherei, die sie noch heute innehat. „Mit Herzblut und Hingabe setzen Sie sich seit mehr als fünfzig Jahren für die Martin-Luther-Kirche und die evangelische Gemeindebücherei ihrer Heimat ein“, lobt der Regierungssprecher,

Bei den Besuchern der kleinen Bibliothek im Martin-Luther-Gemeindehaus in der Berliner Allee ist Elmering bekannt dafür, dass sie darauf achtet, auch Neuerscheinungen in den Bestand aufzunehmen. Noch heute besucht die Langenerin die großen Buchmessen, um das Büchereiangebot auf dem neuesten Stand zu halten.

Zudem hat die gelernte Buchhändlerin immer ein offenes Ohr für die Wünsche der Leser. „Sie sind nicht nur Leiterin und Einkäuferin, sondern auch Beraterin in ‚Ihrer Bibliothek’“, lobt Bußer. Vor allem im digitalen Zeitalter, in dem Computer und Smartphones in vielen Haushalten das Buch verdrängten, erfülle Elmering eine wichtige Vorbildfunktion zur Pflege und Erhaltung des Buches als Kulturgut, betont er. Mit ihrer Leidenschaft für Bücher habe sie bei vielen ihrer Mitmenschen die Begeisterung am Lesen erweckt und gestärkt.

OP unterwegs auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Weder die Höhen noch die Tiefen des Lebens oder ihr ehrbares Alter hindern sie an ihrem Engagement. „Für Ihr unermüdliches kirchliches und soziales Engagement genießen Sie unsere Bewunderung und Achtung“, betont Bußer gegenüber der Geehrten und dankt für ihr jahrzehntelanges Engagement für Langen: „Sie sind ein Glücksgriff für Ihre Mitmenschen und Gemeinde.“ (jrd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.