Diebinnen vertrieben

Seniorin mit Zetteltrick überrumpelt

Langen - Drei Trickdiebinnen waren am Montagmittag in einem Mehrfamilienhaus an der Annastraße zugange. Gegen 13 Uhr klingelte das Trio an der Wohnungstür einer Seniorin.

Eine der drei Frauen, etwa 60 Jahre alt, bat die Rentnerin um Zettel und Stift und gelangte auf diese Weise in deren Wohnung. Geschickt lenkte die Täterin das Opfer ab, sodass sich die zwei etwa 45 Jahre alten Komplizinnen in die Wohnung schleichen konnten. Zum Durchsuchen der Schränke kamen sie jedoch nicht, denn eine Verwandte kam hinzu und vertrieb die Täterinnen. Diese rannten aus dem Haus und stiegen in eine gegenüber geparkte dunkle Limousine mit Frankfurter Kennzeichen.

Eine Beschreibung zum Fahrer des Autos liegt nicht vor. Die Frauen trugen Röcke und hatten eine kräftige Statur, die Ältere trug ihre dunklen Haare zum Pferdeschwanz gebunden, die Jüngeren haben blonde Haare. Die Kripo bittet Zeugen, die die Frauen oder das Auto im Bereich der 20er-Hausnummern gesehen haben, um Hinweise, 069/8098-1234. (jrd)

Die gängigsten Tricks der Diebe

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion