Feuerwehr mit erstem Einsatz des Jahres um 0.15 Uhr

Container und ein Auto brennen in Silvesternacht

Langen/Egelsbach - Relativ ruhige Nacht für die Feuerwehr Langen, komplett ruhige Nacht für die Feuerwehr Egelsbach: Ohne größere Einsätze sind die Einsatzkräfte in beiden Kommunen über den Jahreswechsel gekommen.

Zwei brennende Altkleidercontainer erforderten am Silvesterabend ein Eingreifen der Langener Wehr: Einmal rückte sie um 20.13 Uhr in die Thomas-Münzer-Straße aus (Einsatzende: 20.59 Uhr), ein zweites Mal um 22.45 Uhr in die Goethestraße (Ende: 23.15 Uhr). In beiden Fällen war lediglich ein Fahrzeug samt Besatzung erforderlich. Zudem musste die Wehr am letzten Abend des alten Jahres noch erste Hilfe leisten und kurz vor halb elf eine Person in der Bahnstraße bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreuen. Zum ersten Einsatz im Jahr 2016 rückten die Helfer um 0.15 Uhr mit drei Wagen in die Nordendstraße aus; dort brannte ein Auto. Um 1.05 Uhr waren alle zurück in der Wache.

Etwas größer war das Aufgebot um 3.44 Uhr in der Hermann-Bahner-Straße. Dort brannte an einem Wohnhaus ein Müllbehälter. Aufgrund der Meldung, der Brand würde auf das Gebäude übergreifen, rückten vier Feuerwehrfahrzeuge, dazu Polizei und Rettungsdienst an. Letztlich war das Feuer rasch gelöscht. Einsatzende: 4.24 Uhr.

ble

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion