26 Mädchen und Jungen legen Prüfungen für das Abzeichen ab

Sportlicher Kita-Nachwuchs

+
Urkunden für alle nach der sportlichen Anstrengung: Der Nachwuchs der Kita im Grünen mit Betreuerinnen und Sportabzeichen-Prüfern.

Langen -  26 Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte „Im Grünen“ in Oberlinden haben die Prüfungen fürs Jugend-Sportabzeichen abgelegt. Sie alle erhielten Urkunden für ihre sportlichen Leistungen.

Bereits zum vierten Mal waren die Oberlindener Kita-Kinder beim Sportabzeichen-Wettbewerb mit dabei. Betreut und auf die Abnahmetermine vorbereitet wurden sie in der Vorschul-Gruppe von Lydia Schindler.
„Wir freuen uns, dass acht Kinder alle Anforderungen erfüllt haben und wir ihnen das Jugend-Sportabzeichen verleihen können“, sagt Sportabzeichen-Prüfer Harald Thome. „Auch wenn dies eine deutliche Steigerung gegenüber 2016 ist, hätten nach den gezeigten Leistungen weit mehr Kinder das Sportabzeichen erhalten können. Leider können viele von ihnen immer noch nicht schwimmen.“

Kinder, die im laufenden Jahr noch das Schwimmen lernen, können das Sportabzeichen nachträglich bekommen. Die Prüfer hoffen auf das Engagement der Eltern.

Jugendtag im Freizeit- und Familienbad

Mit gutem Beispiel voran ging auch in diesem Jahr wieder Lydia Schindler, die zum wiederholten Mal das Deutsche Sportabzeichen in der Leistungsstufe Gold erworben hat. Kindertagesstätte und Sportabzeichen-Team wollen die zur schönen Gewohnheit gewordene Sportabzeichen-Abnahme auf jeden Fall im kommenden Jahr fortsetzen. „Die Freude der Kinder an der sportlichen Aktion und die hervorragende Zusammenarbeit aller Beteiligten sind dafür eine gute Basis“, betont Schindler. (hob)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare