Finanzspritzen vom Land

SSG Langen bekommt 66 000 Euro für LED-Flutlichtanlage und neue Laufbahn

Der alte Belag hat bald ausgedient: Auf die neue Laufbahn freuen sich (von links) Bürgermeister Jan Werner, Helmut Hoffmann und Thomas Räuber vom SSG-Vorstand, Fachbereichsleiter Sport Joachim Kolbe, Landtagsabgeordneter Hartmut Honka und SSG-Vorsitzender Joachim Uhl.
+
Der alte Belag hat bald ausgedient: Auf die neue Laufbahn freuen sich (von links) Bürgermeister Jan Werner, Helmut Hoffmann und Thomas Räuber vom SSG-Vorstand, Fachbereichsleiter Sport Joachim Kolbe, Landtagsabgeordneter Hartmut Honka und SSG-Vorsitzender Joachim Uhl.

Die SSG Langen plant in ihrem Freizeit-Center An der Rechten Wiese einige Sanierungsarbeiten. Dafür gab es jetzt einen satten Zuschuss vom Land Hessen.

Langen – Doppelter Geldsegen für die SSG Langen: Zum einen konnte der Dreieicher Landtagsabgeordnete Hartmut Honka der Sport- und Sänger-Gemeinschaft kürzlich die gute Nachricht über einen Förderbescheid des Landes Hessen in Höhe von 16 000 Euro überbringen. Das Geld stammt aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“. Der CDU-Politiker hält es gerade in Zeiten der Pandemie für ein „gutes Zeichen an die Ehrenamtlichen in den Vereinen“, dass die Vereinsförderung des Landes weiter verlässlich funktioniert. Zum anderen erhielt die Stadt nun weitere 50 000 Euro an Landesmitteln, die bei der anstehenden Sanierung der 400-Meter-Laufbahn im SSG-Freizeit-Center (wir berichteten) helfen werden.

Der Vereinsvorsitzende Joachim Uhl und Finanzvorstand Helmut Hoffmann freuen sich über die beiden Finanzspritzen und die damit verbundenen Investitionen. „Wir kommen damit gute Schritte voran und sichern die sportliche Infrastruktur für die Zukunft und eine wachsende Bevölkerung“, betont auch Bürgermeister Jan Werner. Mit den 16 000 Euro hat der Verein die Flutlicht-Anlage auf dem jüngst von der Stadt grundlegend sanierten Kunstrasenplatz und dem Tennenplatz auf energiesparende LED-Technik umgerüstet.

Die Erneuerung der Kunststofflaufbahn, der Weitsprung-Anlage und der Diskus- und Kugelstoßringe steht ebenfalls im Investitionsplan der Stadt und wird demnach insgesamt mit rund 300 000 Euro zu Buche schlagen. Die Sanierung der 1990 eingeweihten 400-Meter-Laufbahn, die infolge der intensiven Nutzung über solch einen langen Zeitraum stark in Mitleidenschaft gezogen und immer wieder ausgebessert wurde, unterstützt das Land mit den erwähnten 50 000 Euro.

Bürgermeister Werner betonte nun bei einem Besuch des SSG-Freizeit-Centers An der Rechten Wiese: „Wir setzen mit diesen Projekten den Sport- und Sportstättenentwicklungsplan der Stadt Langen konsequent und gemeinsam mit den Vereinen Schritt für Schritt um. Die Unterstützung des Landes ist Anerkennung und Unterstützung unseres Engagements in Zeiten, die in jeder Hinsicht für uns schwierig sind.“ Die Stadt hoffe, die Bauaufträge für die Sanierung der leichtathletischen Anlage nun schnell vergeben zu können, so Werner, damit die Sportlerinnen und Sportler der LG Langen, aber auch der Sportunterricht der Langener Schulen schon bald von den verbesserten Trainings- und Wettkampfbedingungen profitieren können. (msc)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare