Porträts von Senioren

Ein Lesebuch des Lebens

+
Zum Gelingen des Porträt-Buchs über Langener Senioren haben viele Helfer beigetragen – Resultat ist eine hautnahe Hommage ans Alter. Die vom Langener Künstler Heinrich Umbach (stehend, links) geschaffenen Porträts im Text zeigen Werner Vogelgesang sowie Sieglinde und Udo Bohne.

Langen - Pünktlich zum 20-jährigen Bestehen des Senioren-Begegnungszentrums Haltestelle veröffentlicht die Stadt das Porträt-Buch „Wir, das Leben & unsere Geschichten“. Gewidmet ist es den Langener Senioren – einer „bewegten Generation“ wie es im Untertitel heißt. Von Holger Borchard

Sie erzählen in dem kleinen Werk ihre Geschichten. „Alte Menschen sind ja nicht alle gleich, wahrscheinlich sind sie das sogar noch weniger als irgendeine andere Altersgruppe. Denn ihr langes Leben hat sie zu Individualisten gemacht.“

Ein Zitat der Autorin Lily Pincus steht am Beginn des Porträt-Buchs, das ein völlig begeisterter Bürgermeister Frieder Gebhardt als „Hommage ans Alter“ lobt. Die Pincus-Feststellung hat nicht umsonst ihren Platz an exponierter Stelle. Führt sie doch hin zu jenen „Individualisten“, die den Leser am Schatz ihrer Erlebnisse, Erfahrungen und Weisheiten teilhaben lassen. Frauen und Männer im Alter von 68 bis 94 Jahren erzählen aus ihrem Leben und vom Älterwerden. Unter ihnen sind gebürtige Langener und „Eingeplackte“, Alleinstehende und Paare, Menschen mit Migrationshintergrund, Behinderte, Heimatvertriebene und und und ... Sie leben in der eigenen Wohnung oder bei der Familie, aber auch im Heim.

„Wer den Rollator erfunden hat, sollte einen Nobelpreis bekommen“, wünscht sich Anneliese Haas, die am Steinberg wohnt. Sie ist 93, kein bisschen lebensmüde, aber praktisch veranlagt: „Ich habe mir einen Grabplatz gekauft. Ich weiß jetzt, wo ich hinkomme.“ Sieglinde und Udo Bohne, beide 74, haben für sich festgelegt: „Wir holen aus jedem Tag heraus, was uns Freude bereitet.“ Ein Lieblingsbuch Sieglinde Bohnes, das sie auch gerne verschenkt, ist: „Altwerden ist nichts für Feiglinge“ von Joachim „Blacky“ Fuchsberger.

Kosten pro Exemplar unter drei Euro

Zwei Aussprüche, zwei Perspektiven – zwei Beispiele für die Vielschichtigkeit der Porträtierten und ihrer Gedankenwelt. „Die Erzählungen sind voller Spannung und Emotionalität; die beeindruckenden Lebensläufe nehmen gefangen“, sagt Marita Scheer-Schneider. Die langjährige städtische Fachbereichsleiterin, gerade erst selbst in den Ruhestand gegangen, entwickelte gemeinsam mit Martin Salomon, Leiter der Haltestelle, Idee und Konzept zu dem 55 Seiten starken Band. Für das Duo ist er nicht zuletzt Ausdruck einer neuen Herangehensweise an kommunale Seniorenarbeit: „Im Band kommen die Älteren selbst zu Wort. Sie sind die Experten für ihre Belange, Wünsche und Vorstellungen und unterstützen die Haltestelle bei der Weiterentwicklung des Angebots“, sagt Martin Salomon.

„Wir haben ganz bewusst Menschen ausgewählt, die nicht im Mittelpunkt stehen“, betont Scheer-Schneider. „Sie haben uns mit großer Offenheit von ihrem Leben und ihrem Werdegang erzählt – die Gespräche hat der Langener Journalist Michael Schmidt aufgezeichnet.“ Ohnehin ist „Wir, das Leben & unsere Geschichten“ ein Werk vieler Helfer, die laut Scheer-Schneider „voller Begeisterung und zu Sonderkonditionen“ mitarbeiteten. So liegen die Kosten pro Exemplar unter drei Euro. Besondere Hingucker sind die aktuellen Porträtzeichnungen aller Charakterisierten, die von jenen zur Verfügung gestellte historische Aufnahmen kontrastieren. Geschaffen hat die Porträts der Langener Künstler Heinrich Umbach. Als mit feinem Gespür gewählte Dreingabe erweisen sich die von Scheer-Schneider zusammengetragenen Zitate und Aussprüche zum Alter – von heiter bis philosophisch-melancholisch ist alles dabei. Layout und Gestaltung schließlich gehen auf die Kappe der Hanauer Grafikdesignerin Louise Rombach. „Wir, das Leben & unsere Geschichten“ ist kostenlos in einer Auflage von rund 5 000 Stück im Rathaus, in der Haltestelle und bei der Seniorenhilfe erhältlich. Außerdem wird es ab sofort bei allen anstehenden Veranstaltungen ausgelegt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare