Lieder von Ebbelwoi, Handkäs und der Liebe

Sterzbach Buben bei der Eröffnung des Weinfestes zu hören

+
Garanten für gute Stimmung: Die Sterzbach Buben sorgen nicht nur zur Faschingszeit dafür, dass die Zuschauer bestens unterhalten werden.

Langen - Lieder aus und über Langen – von Ebbelwoi, Handkäs und der Liebe – haben die Sterzbach Buben in ihrem Repertoire.

In den kommenden Tagen sind sie gleich zweimal in ihrer Heimatstadt zu erleben: Am morgigen Donnerstag im Café Beans und beim Weinfest des Verkehrs- und Verschönerungsvereins. Sie machen Musik auf Deutsch, teilweise mit hessischen Texten, aber auch im Original: Mit einem breiten Repertoire sorgen die sechs Musiker aus Langen bei ihren Auftritten stets für Stimmung und gute Laune. Im Programm sind viele Titel, die die „Buben“, wie die Band gerne abgekürzt wird, mit eigenen Texten und in Mundart darbieten. Dazu gehören Oldies wie „Rama Lama Ding Dong“, Italo-Pop à la „Mama Maria“ oder Klassiker wie „Knockin’ on Heavens Door“. Rockiges gibt es von Klaus Lage („1001 Nacht“). Titel der Höhner oder der Bläck Fööss dürfen ebenso wenig fehlen wie Schlager, modern wird es mit Party-Krachern wie „Die Nacht von Freitag auf Montag“ (SDP) oder Songs von Andreas Gabalier.

Ihre Anfänge hatten die Sterzbach Buben bei der Langener Karneval Gesellschaft (LKG). Dass Musikbeiträge zum Karneval meist „eingekauft“ wurden, brachte die beiden Elferräte und engagierten Musiker Tommy Scharf und Alexander Lorke auf die Idee, eine eigene Combo auf die Beine zu stellen. Anfangs kamen die Instrumentalklänge – wie beim Karaoke – noch von der CD.

Bilder: Weinfest im Sprendlinger Bürgerpark

Es dauerte jedoch nicht lange und die erste Gitarre sowie ein Keyboard waren hinzugenommen. Doch das reichte den Sterzbach Buben nicht – es sollte alles live gespielt und eine komplette Band aufgebaut werden. So kam LKG-Büttenredner Thomas Bärtl als weiterer Sänger, Rainer Dietz am Bass und Elferrat Ralf Frank an der Rhythmusgruppe (Cajon) hinzu. Ben Scharf komplettierte die Band als Gitarrist und Sänger. Was sie so drauf haben, zeigen die Sterzbach-Buben am Donnerstag, den 26. Juli ab 20 Uhr im Café Beans. Der Eintritt in der Musikkneipe am Lutherplatz ist frei. Am Donnerstag, 9. August, spielen die Musiker dann zur Eröffnung des Weinfests ab 18.30 Uhr auf dem Areal zwischen Rathaus und Behördenzentrum an der Südlichen Ringstraße auf. (ble)

Weitere Infos finden Sie auf der Website der Sterzbach Buben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare