Polizei sucht Zeugen

Unfall in Langen: Autofahrerin übersieht Siebenjährigen

Bei einem schweren Unfall in Rödermark wurden zwei Männer in ihren Autos eingeklemmt. Sie mussten beide in ein Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild).
+
Bei einem Unfall in Langen erlitt ein Junge Prellungen und Schürfwunden (Symbolbild).

Die Polizei in Langen sucht Zeugen, nachdem bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ein kleiner Junge verletzt worden ist.

Langen - Der Siebenjährige wollte am Montagnachmittag gegen 15.20 Uhr die Fahrbahn in der Annastraße (in Höhe der Hausnummer 66) überqueren. Eine 19-jährige Autofahrerin, die in ihrem Opel Astra die Straße befuhr, hat den Jungen nach Angaben der Polizei offenbar übersehen. Sie konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass es zum Zusammenstoß mit dem Kind kam.

Der Junge erlitt durch den Aufprall Prellungen und Schürfwunden am Knie und an den Händen. Er wurde in eine Kinderklinik gebracht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Polizeistation Langen zu wenden. Die Beamten sind unter 06103 9030-0 erreichbar. (jrd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion