1. Startseite
  2. Region
  3. Langen

Unfall auf der B486: Drei Kinder leicht verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefan Ruhl

Kommentare

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. (Symbolbild)
Bei einem Unfall nahe Langen sind am Samstag fünf Menschen verletzt worden. (Symbolbild) © Julian Stratenschulte/dpa

Unfall bei Langen: Auf der Bundesstraße 486 werden am Samstagmittag fünf Personen, darunter auch drei Kinder, leicht verletzt.

Langen – Ein 77 Jahre alter Mann fuhr am Samstag (7. Mai) gegen 13.50 Uhr mit seinem VW Passat auf der B 486 aus Mörfelden kommend in Richtung Langen. Auf Höhe eines Waldweges lenkte der 77-Jährige Richtung rechten Fahrbahnrand, da er offenbar sein Auto wenden wollte. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Passat-Fahrer vom Fahrbahnrand los und es kam zum Zusammenstoß mit einem Toyota, der in Richtung Langen unterwegs war.

Dabei wurden der Langener, der 40-jährige Toyota-Fahrer sowie die drei weiblichen Insassen im Alter von vier, zehn und elf Jahren leicht verletzt und wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 7500 Euro. Für etwa eineinhalb Stunden kam es im Zuge der Unfallaufnahme zu Verkehrsbehinderungen. Weitere Unfallzeuginnen und Unfallzeugen können sich bei der Polizei in Langen unter der Rufnummer 06103 9030-0 melden.

Bei Unfällen: So bildet man eine Rettungsgasse richtig

Das Bilden eine Rettungsgasse kann notfalls den Unterschied zwischen Leben und Tod machen. Die Rettungskräfte müssen bei einem Einsatz schnell zur Unfallstelle vorrücken können, um mögliche Verletzt frühzeitig versorgen zu können. Insbesondere auf Autobahnen und Fernstraßen wird eine fehlende Rettungsgasse oft zum Problem. Unfälle können schnell passieren, wie kürzlich bei einem schweren Unfall auf der A3 beim Frankfurter Kreuz. (stru/Polizei Offenbach)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion