Staus in der Stadt

B486-Sanierung: Vierte Etappe beginnt mit Verkehrschaos

+
Stau in Langen, nachdem der vierte Abschnitt des B486-Ausbaus begonnen hat.

Langen - Die letzte Phase der Fahrbahnsanierungsarbeiten auf der Langener Nordumgehung hat Autofahrern den Wochenstart erfahrungsgemäß nicht gerade erleichtert.

Die nunmehr im vierten und letzten Abschnitt zwischen Mörfelder Landstraße und Kreisstraße 168 (Prinzessin-Margaret-Allee) angekommene Baustelle inklusive Teilsperrung mit Ampelregelung im Kreuzungsbereich B 486/K 168 stellte am Montag vor allem während der Hauptverkehrszeiten am Morgen sowie späten Nachmittag die Geduld der Autofahrer auf die Probe. Lange Schlangen bildeten sich sowohl auf der B 486 (zeitweise bis zur Autobahn 5) als auch auf der Kreisstraße.

Schon ab heute soll es laut Hessen Mobil zumindest ein bisschen flotter vorangehen: Die Mitarbeiter der Behörde haben Optimierungspotenzial bei der Ampeltaktung ausgemacht – „die Grünphasen für Rechtsabbieger aus Richtung Mörfelden und entsprechend auch für Linksabbieger aus Richtung Egelsbach zur Autobahn 5 werden verlängert“, stellte ein Hessen-Mobil-Sprecher gestern Nachmittag in Aussicht.

Alles zum B486-Ausbau in Langen

Bis zum kompletten Abschluss der Sanierung Mitte nächsten Monats (Stichtag 14. September) sind freilich Zeit und starke Nerven die besten Beifahrer. Zu hoffen bleibt, dass alles nach Plan läuft, damit zum Beispiel das Fürstliche Gartenfest (15. bis 17. September) im Park von Schloss Wolfsgarten keine böse Überraschung erlebt. (hob)

Wachsende Aggression auf Deutschlands Straßen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare