Wahl in Langen

Frieder Gebhardt bleibt Bürgermeister

Langen – Frieder Gebhardt bleibt Bürgermeister von Langen. Der Sozialdemokrat setzte sich nach einem absoluten Wahlkrimi einigermaßen überraschend gegen den Parteilosen Dr. Jan Werner durch. Von Markus Schaible

SPD-Mann Gebhardt konnte damit den deutlichen Rückstand aus dem ersten Wahlgang noch auf- und Werner denkbar knapp überholen. Der 37-jährige Herausforderer, einst Mitglied der CDU und von Teilen der Union sowie der FDP und der Unabhängigen Wählervereinigung UWFB unterstützt, hatte es vor zwei Wochen auf 41,4 Prozent gebracht. Dieses Mal kam er auf 49,8Prozent.

Alles zur Bürgermeisterwahl in Langen

Gebhardt, der vor zwei Wochen auf 29,6 Prozent gekommen war, hatte Unterstützung von dem in Runde eins ausgeschiedenen Stefan Löbig (Grüne) bekommen. Der Titelverteidiger verbuchte letztlich 50,2 Prozent für sich. Das ist ein Vorsprung von 49 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,1 Prozent (erster Wahlgang: 43,0). Der 64-jährige Amtsinhaber war 2008 erstmals zum Bürgermeister in Langen gewählt worden.

Bürgermeisterwahl in Langen: Bilder vom ersten Wahlgang

Bürgermeisterwahl in Langen

Gebhardt setzt damit die Reihe der Sozialdemokraten an der Spitze der Stadtverwaltung fort: Die SPD stellte seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs immer den Bürgermeister der Stadt. Im Oktober 1945 war Christian Zellhöfer für kurze Zeit zum Bürgermeister bestimmt worden, danach folgten die demokratisch gewählten Johannes Steitz (1946–1948), Wilhelm Umbach (1948–1966), Hans Kreiling (1966–1990) und Dieter Pitthan (1990–2008).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare