SKV lässt Bühne beben

1 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.
2 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.
3 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.
4 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.
5 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.
6 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.
7 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.
8 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.
9 von 23
Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne.

Begeistert und begeisterungsfähig zeigten sich die Freunde des SKV-Laternche am Samstag in der letzten Kostümsitzung der Kampagne. Sechs Tanzgruppen ließen die Beine fliegen, von den jungen Tanzspatzen im feschen Bayerndress bis zu den Mannsbildern der Pitschedapper als Lady Gaga. Auch die Nachwuchsgruppe „Wilde Hühner“, die Starlight-Dancers im schrillen Steinzeit-Outfit, die Garde und die Bachkatzen mit ihrem Cancan erhielten verdienten Beifall.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion