Polizei sucht Zeugen

Autofahrer gerät mit zwei Radlern in handfesten Streit

+
Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und zwei Radfahrern vergangenen Freitag sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Nach bisherigen Feststellungen der Polizei kam es zwischen dem 66 Jahre alten Autofahrer und den beiden Radlern gegen 17.45 Uhr zunächst zu einem verbalen Streit, da sich zumindest einer der Radfahrer im Kreisverkehr in der Altenhaßlauer Straße falsch verhalten haben soll. Im weiteren Verlauf habe der Autofahrer einen Holzknüppel aus seinem Wagen geholt. Allerdings soll es einem der Radler gelungen sein, den Stock an sich zu nehmen und auf den 66-Jährigen einzuschlagen. 

Dieser erlitt diverse Prellungen und eine blutige Wunde, welche von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt werden musste. Nachdem immer mehr Passanten auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurden, flüchteten die Radler in Richtung der Raiffeisentankstelle. Jetzt fahndet die Polizei nach ihnen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. 

Die Polizei sucht nach Zeugen

Einer der Männer sei 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß und wird als muskulös beschrieben. Zudem soll er tätowiert sein und einen dunklen Vollbart tragen. Bei der Tat trug er eine kurze schwarze Hose und ein beigefarbenes Oberteil sowie eine schwarze Mütze. Der Mann war mit einem E-Mountainbike unterwegs. Der zweite Radler fuhr ein "normales" Mountainbike, wird auf etwa 1,80 Meter geschätzt, sei von kräftiger Statur und soll ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt sein. Er hatte einen rötlichen drei-Tage-Bart, trug ein schwarzes T-Shirt und eine kurze Hose. 

Hinweise auf die beiden Fahrradfahrer nimmt die Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 0 60 51/82 70 entgegen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare