Blaulicht

Zwei Unfälle am selben Abend: Frau verletzt

Bei Bad Soden (Main-Kinzig-Kreis) kommt es am selben Abend zu gleich zwei Unfällen. (Symbolbild)
+
Bei Bad Soden (Main-Kinzig-Kreis) kommt es am selben Abend zu gleich zwei Unfällen. (Symbolbild)

Im Main-Kinzig-Kreis verlieren auf der selben Landstraße bei Bad Soden nahe Hanau gleich zwei Autofahrer die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Bad Soden – Auf der Landstraße L3178 zwischen Romsthal und Bad Soden nahe Hanau ist es am Montagabend (03.08.2021) gleich zu zwei Unfällen gekommen. Eine Frau wurde dabei verletzt. Nach einer ersten Schätzung der Polizei beläuft sich der Schaden auf fast 20.000 Euro.

Was war passiert? Gegen 19.30 Uhr war zunächst eine 42 Jahre alte Frau aus Wächtersbach auf der L3178 in Richtung Romsthal unterwegs. In der „Henkerskurve“ verlor sie auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Hyundai.

Ihr Wagen kam von der Straße ab und überschlug sich, erst in einem nahegelegenen Maisfeld kam der Hyundai zum Stehen. Die Frau wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht, den Schaden an ihrem Auto beziffert die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Zwei Unfälle bei Bad Soden nahe Hanau

Am selben Abend kam es nur wenige hundert Meter entfernt zu einem weiteren Unfall. Ein 18-Jähriger war gegen 22.45 Uhr in Richtung Bad Soden unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang geriet er auf den Randstreifen der Landstraße.

Er versuchte noch, gegenzulenken, verlor aber dabei die Kontrolle über seinen Skoda Fabia. Das Auto schleuderte über den linken Fahrbahnrand in die Böschung. Laut der Polizei blieb der 18-Jährige unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt. (spr)

Auf der A66 bei Hanau durchbrach ein Lkw eine Lärmschutzwand auf einer Brücke: Das Fahrzeug stürzte 15 Meter in die Tiefe.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion